Motorsport

#Racing and Fun - ZaWotec: 2016 steht unter neuem Motto

Nach der erfolgreichen Saison 2015 steht 2016 unter einem neuen Motto: "Racing and Fun". KTM X-BOW GT4 wieder am Programm.

Motorsport-Magazin.com - Als Team konnte ZaWotec wieder einmal zeigen, wozu sie mit dem neuen KTM X-BOW GT4 fähig sind und behaupten sich bis dato mit diesem Fahrzeug als das erfolgreichste Team. Durch das Mitwirken von ZaWotec und die professionellen Erfahrungen auf der Rennstrecke wurde der KTM X-BOW GT4 zu einem sehr zuverlässigen und schnellen Boliden. Viel technisches Know-How von Ingenieuren der ZaWotec GmbH floss in die Umsetzungen und Technik des GT4's mit ein:

Mit Stolz kann ich sagen, dass wir in der Saison 2015 keinen einzigen technischen Ausfall zu vermerken hatten.
Thomas Fink, CTO ZaWotec GmbH

2016 startet das steirische Team in und rund um Österreich im Eset V4 CUP mit Sascha Halek im gelben GT4 und Sebastian Daum im schwarzen Boliden.

Sebastian Daum ist bereits die zweite Generation aus der Rennfahrer-Familie Daum. Voller Vorfreude blickt das gesamte Team ZaWotec auf die Aufgabe, einen neuen Rookie im Cockpit Willkommen zu heißen. Obwohl es für den jungen Sebastian auf der Rennstrecke natürlich noch einiges zu Lernen gibt, war Teamchef Mario Wolf schon bei dem ersten Sichtungstest im Jahr 2015 restlos von der Qualität des Nachwuchspiloten überzeugt.

Er trägt die Gene seines Vaters und hat genau wie wir alle Benzin im Blut. Er hat den nötigen Biss für dieses Business. Ich traue ihm alles zu.
Mario Wolf, Teamchef ZaWotec

Mit Sascha Halek zählt ZaWotec auch einen erfahrenen Piloten zu ihrem Rennkader, welcher im Jahr 2015 unzählige Podium-Erfolge im GT4 erzielte. Testplanungen laufen bereits auf Hochtouren.

Der Eset V4 CUP ist für ZaWotec besonders attraktiv, da die Rennserie ausreichend Platz für die zahlreichen und allseits beliebten Kundenveranstaltungen lässt - so warten beispielsweise wieder Taxifahrten auf alle Kunden und Partner. Auch die räumliche Nähe zu den beiden Betriebsstandorten Wien und Fürstenfeld war ein tragender Faktor bei der Entscheidung für die Serie.

Zusätzlich zum Eset V4 CUP sind diverse Gaststarts bei den Artbauer Racedays und dem KTM X-BOX Battle geplant. Als Highlight wird Sascha Halek mit einem C63 an einigen Drift Events teilnehmen.

Termine ESET V4 CUP 2016:

28.-30.04. Hungaroring
13.-15.05. Red Bull Ring
17.-19.06. Most
19.-21.08. Slovakia Ring
09.-11.09. Brno


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter