MotoGP

3. Training MotoGP: Stoner trumpfte auf

von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Im dritten freien Training der MotoGP zum Großen Preis von Katalonien hat Casey Stoner wieder einmal aufhorchen lassen. Im letzten Moment schnappte der Australier Lokalmatador Dani Pedrosa die Bestzeit weg und machte sich damit zu einem Anwärter für die erste Startreihe. Die drittschnellste Zeit, nur 43 Tausendstel hinter Stoner, hatte Valentino Rossi. Wie bereits in den Trainings zuvor waren die Zeitabstände sehr knapp. Die ersten 13 Fahrer, darunter auch sämtliche Favoriten, waren innerhalb von rund einer Sekunde.

2,8 Sekunden hinter der Bestzeit lag Alex Hofmann auf Rang 17. Damit konnte er zwar zwei seiner Konkurrenten im "Dunlop-Cup" hinter sich halten, auf den dritten, Carlos Checa, hatte er allerdings wieder großen Rückstand. Der Spanier fuhr in seiner besten Runde 1,4 Sekunden schneller als Hofmann.


Wir suchen Mitarbeiter