MotoGP

Steve Jenkner auf dem Web nach Barcelona

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Nachdem Steve Jenkner aufgrund eines in Estoril zugezogenen Bruchs seines Mittelhandknochens den Mugello GP auslassen musste, ist seine Verletzung mittlerweile soweit verheilt, dass er bereits am kommenden Wochenende in Barcelona wieder auf seiner 250er Aprilia sitzen möchte.

"An der linken Hand habe ich noch große Probleme, denn den Zeigefinger werde ich in Barcelona nicht bewegen können. Ich trage eine Plastikschiene die abnehmbar ist, so z.B. bei den Ultraschall- und Magnetfeldtherapien", erklärte Steve vor seiner Abreise. "Beim Fahren lege ich den steifen gesicherten Finger auf den Kupplungshebel, die Arbeit macht der Rest der Finger, die hoffentlich nach deren Sehnenabrissen einigermaßen funktionieren. Mein Ziel ist es über die volle Renndistanz durchzuhalten und keine Fehler zu machen. Mit Glück und Geschick sollten WM- Punkte endlich möglich werden."


Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter