MotoGP - Interview - Pedrosa zweifelt an Vinales' mentaler Stärke

Der Druck ist ein ganz anderer

Die MotoGP-Saison 2017 steht an. Dani Pedrosa spricht im Interview über den Schlüssel für ein erfolgreiches Jahr und warum Vinales unter besonderem Druck steht.

Mit welchen Gefühlen startest du in die Saison 2017?
Pedrosa:
"Der richtige Ausdruck wäre wohl 'aufgeregt'. Ich gehe die Saison mit Begeisterung und dem Wunsch, mein Bestes zu geben, an."

Wie weit ist das Bike?
Pedrosa:
"Ein Bike entwickelt sich immer weiter. Es geht darum, die richtige Balance zwischen Bike und Fahrer zu finden. Und genau dort befinden wir uns momentan, mit immer stärkerer Verbindung zwischen beidem."

Wie weit ist die Einheitselektronik im Vergleich zu 2015?
Pedrosa:
"Auch das hängt von vielen Faktoren ab. Wir haben eine ECU für verschiedene Motorräder und Fahrer."

Marquez und Pedrosa geben beim Test in Jerez Gas: (01:14 Min.)

Wie ist es mit der erneuten Anpassung an die Michelin-Reifen gelaufen?
Pedrosa:
"Ich hatte immer gute Verbindungen zu Michelin. Trotz anfänglicher Probleme bei der Anpassung verbessern wir uns stetig weiter."

Werden diese Dinge ein Schlüssel in dieser Saison sein?
Pedrosa:
"Heutzutage ist das zweifellos so. Bei den kleinen Unterschieden zwischen den Fahrern kann alles ein Schlüssel sein."

Wie bewertest du das fahrerische Level in der MotoGP?
Pedrosa:
"Diese Klasse ist immer das Höchste, was Bikes und Fahrer betrifft. In den letzten Jahren hat sie Weltmeister aus verschiedenen Kategorien und Generationen angelockt."

Überblick: Der MotoGP TV Guide 2017: (02:47 Min.)

Wen siehst du um den WM-Titel kämpfen?
Pedrosa:
"Die üblichen Verdächtigen, nur mit einer Unbekannten: Wie geht Vinales mit dem Druck um, auf einmal Titelkandidat zu sein? Ein Überraschungssieger zu sein ist etwas ganz anderes als zum siegen verpflichtet zu sein."

Du teilst dir schon seit ein paar Jahren die Garage mit Marc Marquez. Was hast du von ihm gelernt?
Pedrosa:
"Viele Dinge. Ich beobachte intensiv, aber versuche das für mich zu behalten (lacht)."

Warst du während der Tests mal mit Lorenzo oder Vinales gemeinsam auf der Strecke unterwegs?
Pedrosa:
"Wir sind noch nicht auf der Strecke aufeinander getroffen, da wir sehr fokussiert auf unsere Arbeit sind. Aber ihre Zeiten zeigen, dass sie stark sind."


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter