Andrea Dovizioso Portrait, Chronik, Statistik - MotoGP-Fahrer

Der MotoGP-Rennfahrer Andrea Dovizioso in der MotoGP-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Andrea Dovizioso mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Andrea Dovizioso und MotoGP bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
Andrea DoviziosoTeam: Ducati Team
Andrea Dovizioso
IT
Geschlecht:   männlich
Geburtstag:   23.03.1986
Alter:   31 Jahre
Geburtsort:   Forlimpopoli
Nationalität:   Italien
Wohnort:   London
Größe:   167 cm
Gewicht:   67 kg
Familienstand:   Ledig, Freundin Alessandra
Kinder:   Tochter Sara
Hobbies:   Supermotard, Motocross, Fußball
Lieblingsmusik:   House, Techno
Internet:   www.andreadovizioso.com/

Fahrer-Portrait

Andrea Dovizioso wurde bereits in jungen Jahren von Aprilia entdeckt und gefördert und erzielte früh bemerkenswerte Erfolge. Im Jahr 2000 gewann er als Vierzehnjähriger in Diensten der italienischen Edelmarke die italienische Motorrad-Meisterschaft, 2001 folgten der Triumph bei der Europameisterschaft sowie sein erster Wildcard-Auftritt in der WM. Seine erste volle WM-Saison in der 125ccm-Klasse bestritt er im Jahr 2002 dann allerdings auf Honda.

Bis zu seinem ersten großen Auftritt dauerte es allerdings bis zum Jahr 2004. Zwar hatte Dovizioso stets sein Potential angedeutet, der Durchbruch als Top-Rennfahrer gelang ihm allerdings erst mit dem Gewinn der 125er-Weltmeisterschaft, inklusive fünf Siegen und elf Podien. 2005 folgte dann der direkte Aufstieg in die mittlere Klasse der 250ccm-Maschinen. Dovizioso blieb Honda und dem Team von Kopron Scott für weitere drei Jahre treu.

Nach WM-Rang drei in seiner Rookie-Saison sah sich Dovizioso jedoch einigen Schwierigkeiten ausgesetzt. Denn während Honda die Weiterentwicklung seines 250cc-Bikes komplett zurückfuhr, investierte die Konkurrenz von Aprilia massiv weiter. Dennoch bewies sich Dovizioso mit konstanten Fahrten in der Spitze als Top-Pilot, wurde zwei Mal in Serie Vizeweltmeister hinter Jorge Lorenzo und sammelte neben vier Siegen insgesamt 26 Podien.

Nicht zuletzt aufgrund seiner starken Leistungen auf unterlegenden Material sah sich Dovizioso bei seinem Aufstieg in die MotoGP 2008 enormen Erwartungen ausgesetzt. Nach einem starken Jahr im Honda-Satellitenteam von JiR inklusive eines Podestplatzes und WM-Rang fünf stieg Dovizioso dann zum Werksteam auf. Zwar gelang ihm bereits im ersten Jahr der erste MotoGP-Sieg, jedoch sollte dies in vier Jahren Liaison der einzige bleiben. Dovizioso wurde den hohen Vorschusslorbeeren nur selten gerecht, sammelte in 70 Rennen jedoch immerhin 16 Podien und verabschiedete sich schließlich als WM-Dritter 2011.

Statt mit Werksunterstützung zu LCR Honda zu gehen, wechselte Dovizioso den Hersteller und heuerte bei Yamaha an. Nach einem Jahr bei Tech 3 Yamaha wechselte Dovizioso abermals die Marke und ging 2013 für den italienische Traditionshersteller Ducati an den Start. Doch das Jahr verlief mit Platz acht und ohne einen Podestplatz sehr enttäuschend.

Nach Ankunft von Mastermind Gigi Dall'Igna ging es für Ducati in der Saison 2014 allerdings stetig aufwärts. Gegen die überlegenden Werksteams von Honda und Yamaha setzte der Italiener immer wieder Nadelstiche, belegte nach zwei Podestplätzen und 187 Punkten den sehenswerten fünften WM-Rang. In der Saison 2015 konnte sich Dovizioso sogar fünf Podestplätze sichern, fiel aber auch in fünf Rennen aus. Mit 162 Punkten belegte er am Ende nur WM-Rang sieben und musste sich seinem Teamkollegen Andrea Iannone auf Platz fünf geschlagen geben.

In der darauffolgenden Saison schlug sich Dovizioso besser als sein Teamkollege. Mit insgesamt 171 Punkten und seinem zweiten MotoGP-Sieg in Malaysia zog er in der Gesamtwertung weit an Iannone vorbei. Dovizioso landete auf Platz fünf und blieb des weiteren im Ducati-Werksteam, während man Iannone zugunsten Jorge Lorenzos vor die Tür setzte. Damit bilden Lorenzo und Dovizioso das Ducati-Lineup für 2017.

MotoGP-Chronik
Jahr Team Fahrzeug WM PKT GP S P SR
2017 Ducati Team Ducati 2. 261.00 18 6 0 2
2016 Ducati Team Ducati 5. 171.00 18 1 2 1
2015 Ducati Team Ducati 7. 162.00 18 0 1 0
2014 Ducati Team Ducati 5. 187.00 18 0 1 0
2013 Ducati Team Ducati 8. 140.00 18 0 0 0
2012 Monster Yamaha Tech 3 Yamaha 4. 218.00 18 0 0 0
2011 Repsol Honda Honda 3. 228.00 17 0 0 1
2010 Repsol Honda Honda 5. 206.00 18 0 1 1
2009 Repsol Honda Honda 6. 160.00 17 1 0 0
2008 Team Scot Honda 5. 174.00 18 0 0 0
WM = WM-Position, PKT = Punkte, GP = Grand Prix, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden
Statistik