MINI Trophy

Saisonfinale kommendes Wochenende am Salzburgring. - Fünf Fahrer mit Chancen auf Gesamtsieg

Motorsport-Magazin.com - München/Salzburg. Zum ersten Mal in der mittlerweile achtjährigen Geschichte der MINI Challenge haben vor dem großen Saisonfinale noch fünf Fahrer die Chance die Fahrerwertung 2011 für sich zu entscheiden. Vom 14. - 15. Oktober findet der "Showdown" der beliebten Clubsportserie traditionell am österreichischen Salzburgring statt. In diesem Jahr stehen am letzten Rennwochenende gleich drei Wertungsläufe auf dem Programm – einer mehr als die Jahre zuvor.

Die Zuschauer dürfen sich auf besonders spannende Motorsport-Action freuen, denn im Kampf um die Meisterschaft ist nach wie vor noch alles offen. 90 Punkte sind in den drei letzten Wertungsläufen noch zu holen und so haben insgesamt fünf Fahrer die Chance, den ersten Platz in der Gesamtwertung zu erreichen. Die besten Chancen hat Nico Bastian (Hemsbach, GIGAMOT / SPORT1), der als Führender der Gesamtwertung mit 281 Punkten im Gepäck an den Salzburgring reist. Härtester Verfolger ist sein Teamkollege und Vorjahres-Champion Hendrik Vieth (Leer, GIGAMOT) mit 249 Zählern. Nur zwei Punkte dahinter folgt Fredrik Lestrup (Stockholm/S, Caisley International) mit 247 Punkten. Außerdem können sich auch noch Thomas Tekaat (Hargesheim, Lechner Racing Team) und Steve Kirsch (Chemnitz, Frensch Power Motorsport) mit 205 bzw. 201 Punkten den Gesamtsieg 2011 sichern.

Als prominente Starter werden auf dem Salzburgring neben Cora Schumacher (Hallwang/A, Caisley International), die während der gesamten Saison 2011 zum festen Fahrerfeld der Serie zählte, noch die Musiker Jens Sembdner und Ali Zieme von der Band "die Prinzen" antreten.

Natürlich bekommen die Fans der MINI Challenge auf dem Salzburgring auch abseits der Strecke wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten – von aufregenden Renntaxifahrten bis hin zur großen Abschlussparty mit diversen Show-Acts und als Höhepunkt die Krönung des neuen MINI Challenge Champions.

Für das Starterfeld mit ihren 211-PS starken MINI John Cooper Works Challenge stehen am Freitag (14. Oktober) um 08.00 Uhr und um 13.10 Uhr freie Testfahrten auf dem Programm. Um 14.35 Uhr folgt dann das Qualifying, kurz darauf um 17.05 Uhr das erste Rennen des Wochenendes. Am Samstag (15. Oktober) wird um 10.00 Uhr der zweite Wertungslauf ausgetragen. Für das letzte Rennen der Saison werden die Ampeln um 14.00 Uhr auf Grün schalten.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video