MINI Trophy

Vorletzte Station beim ADAC Masters Weekend - Hockenheimring läutet heiße Phase ein

Die Mini Challenge biegt auf die Zielgerade ein: In den noch verbleibenden fünf Rennen fällt die Entscheidung im Titelkampf.

Motorsport-Magazin.com - Der Endspurt beginnt am kommenden Wochenende auf dem Hockenheimring, wo zwei Wertungsläufe im Rahmen des ADAC Masters Weekend auf dem Programm stehen. Mit den besten Titelchancen reist Hendrik Vieth zum badischen Traditionskurs. Der Meister des Vorjahres führt derzeit das Klassement mit 249 Punkten an.

Bemerkenswert: Seine sechs Saisonsiege konnte Vieth stets im Doppelpack herausfahren, so siegte er zweimal beim Saisonauftakt auf dem Hockenheimring, zweimal in der Motorsport Arena Oschersleben und zweimal auf dem Nürburgring.

Hendrik Vieth ist auch in Hockenheim der große Favorit - Foto: MINI

Die Siegesserie von Hendrik Vieth zu stoppen ist das erklärte Ziel der Verfolger. Der 21-jährige Nico Bastian belegt mit 225 Punkten den zweiten Platz in der Fahrerwertung und ist somit ein ernstzunehmender Gegner im Kampf um den Titel. Ebenso hat der derzeit drittplazierte Fredrik Lestrup mit 206 Zählern auch noch realistische Chancen auf den Gesamtsieg, da in der Mini Challenge pro Sieg 30 Punkte vergeben werden.

Auch für den Rest des 20-köpfigen Starterfeldes läutet der Hockenheimring die heiße Phase der Saison ein. Die Zuschauer dürfen sich auf engagierte Positionskämpfe freuen, denn hier gilt für alle Teams und Fahrer, sich eine möglichst gute Ausgangsposition für das Finale auf dem Salzburgring zu sichern.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video