Tipp
Formel E

Fakten, Favoriten, Zeitpläne, Tickets - Berlin ePrix: Elektropower am Alexanderplatz

Die Formel E geht in Runde acht: Nach einer fulminanten Premiere in Paris steht der ePrix in der Hauptstadt Berlin in den Startlöchern!
von Raphaela Scheidl

Motorsport-Magazin.com - Nach der spektakulären Formel-E-Premiere in Paris Ende April gastiert die Elektro-Rennserie am 21. Mai zum zweiten Mal in Berlin. Mit neuer Location will die Hauptstadt auch in diesem Jahr den Fans ein Riesenspektakel bieten. Motorsport-Magazin.com liefert die wichtigsten Infos zum ePrix in Berlin.

Der Standort: Die Karl-Marx-Allee in Berlin Mitte

Wie Motorsport-Magazin.com bereits berichtete, steigt der Berlin ePrix in diesem Jahr nicht im zur Flüchtlingsunterkunft umfunktionierten Berliner Tempelhof, sondern wird auf der bekannten Karl-Marx-Allee in Berlin Mitte über die Bühne gehen. Der 1,927-Kilometer lange Kurs verfügt über elf Kurven und führt über den Strausberger Platz bis zum Alexanderplatz. Die Boxengasse befindet sich direkt auf der Karl-Marx-Allee:

So sieht das Berlin-Layout aus!: (01:44 Min.)

"Berlin ist eine der wichtigsten Hauptstädte der Welt, das kulturelle und politische Zentrum Deutschlands, ein Land in dem die Automobilindustrie eine wichtige Rolle spielt und wo es einen feinen Sinn für Zukunftsmobilität gibt", nennt FIA-Präsident Jean Todt die Gründe, warum die Formel E auch in diesem Jahr unbedingt in der deutschen Hauptstadt gastieren wollte. "Ich bin sicher, dass die Formel E gemeinsam mit dem DMSB eine Show veranstalten wird, die einer Stadt wie Berlin gerecht wird."

Das Layout scheint mit den langen Geraden und Spitzkehren auch ein spannendes Rennen zu versprechen.
Daniel Abt

Auch Daniel Abt vom deutschen Rennstall Abt Schaeffler Audi Sport freut sich bereits auf seinen Heim-ePrix. "Das Layout sieht interessant aus und scheint mit den langen Geraden und Spitzkehren auch ein spannendes Rennen zu versprechen", so der 23-Jährige. "Als wir letztes Mal in Berlin waren, sind wir in der Nähe des Alexanderplatzes in einem Restaurant und einer Bar gewesen - jetzt fahren wir genau in diesem Teil der Stadt ein Rennen", freut sich Abt.

Das Duell um den Titel: Di Grassi vs. Buemi

Mit 126 Punkten am Konto reist Abt-Schaeffler-Audi-Sport-Pilot Lucas di Grassi als Gesamtführender nach Berlin. Mit elf Punkten Rückstand lauert jedoch weiterhin Sébastien Buemi (Renault e.Dams) auf seine Chance, das Ruder wieder zu drehen. DS-Virgin-Pilot Sam Bird rangiert mit 82 Punkten auf Position drei. Bester Deutscher ist aktuell Nick Heidfeld (Mahindra) mit 41 Punkten auf Position acht. Daniel Abt hat sich auf Position zehn (32 Punkte) eingereiht.

Der Vorsprung bedeutet in der Formel E noch gar nichts.
Meisterschaftsleader Lucas di Grassi

Der Kampf um die Meisterschaftskrone ist jedoch noch nicht entschieden: Noch drei Runden sind zu fahren und noch 90 Punkte zu holen. "Der Vorsprung bedeutet in der Formel E noch gar nichts", weiß auch der aktuelle Formel-E-Leader di Grassi. "Aber natürlich werden wir alles dafür geben, vor unseren eigenen Fans noch einmal nachzulegen." Der Brasilianer reist allerdings nicht mit den besten Erinnerungen nach Berlin. Im Vorjahr wurde er nach seinem Sieg, aufgrund eines irregulären Frontflügels, nachträglich disqualifiziert.

Das soll diesmal nicht passieren. Auch wenn wir uns auf spannende Rennaction freuen dürfen. Schließlich plant Konkurrent Buemi in Berlin endlich wieder an der Spitze zu stehen. "Mein Fokus liegt komplett auf dem Qualifying in Berlin. Ich habe das Gefühl, dass unser Auto dort sehr stark sein wird", erklärt der Schweizer, der in Paris auf Rang drei fuhr.

Beim Paris ePrix fuhr Lucas di Grassi allen davon - Foto: Fia Formel E

Der Zeitplan: Shakedown, Training, Qualifying und Rennen

Freitag
17:30 - 18:00 Shakedown

Samstag
08:15 - 09:00 Freies Training 1
10:30 - 11:00 Freies Training 2
12:00 - 12:36 Qualifying (4 Gruppen)
12:45 - 13:00 Super Pole
16:00 Rennen

Jetzt Tickets sichern: Den Berlin ePrix live miterleben

Kaum eine Destination eignet sich besser als die Hauptstadt, um das Spektakel Formel E einmal hautnah mitzuerleben. Tickets für die achte Runde sind in unterschiedlichen Preiskategorien ab 19,- EUR erhältlich. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt.

Wie immer ist auch Motorsport-Magazin.com vor Ort und berichtet live von der Strecke. In einem News-Ticker verpassen Sie keine Information zum Geschehen - vom ersten Training bis zur Pressekonferenz nach dem Rennen.


Weitere Inhalte:
nach 13 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter