Formel 3

Macau GP 2019 mit neuen Formel-3-Autos und Strecken-Updates

Jetzt ist es offiziell: Beim Macau Grand Prix starten in die neuen Rennwagen aus der FIA Formel 3. Strecke wird überarbeitet - Sophia Flörsch vor Comeback?
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Jetzt ist es auch offiziell durch die FIA abgesegnet: Beim diesjährigen Macau Grand Prix (14.-17. November) treten die aktuellen Rennwagen aus der FIA Formel 3 an, die im Rahmenprogramm der Formel 1 gastiert. So gehen 30 Rennwagen bei der 66. Auflage des Straßen-Klassikers in der chinesischen Sonderverwaltungszone an den Start.

Wie Motorsport-Magazin.com bereits vergangene Woche berichtet hatte, werden Teile der 6,2 Kilometer langen Rennstrecke überarbeitet. Die FIA spricht in ihrer Pressemitteilung von mehreren Updates, darunter eine Überarbeitung der Streckenbegrenzungen in der berühmten Lisboa-Kurve, vor der im vergangenen Jahr der schwere Unfall von Sophia Flörsch weltweit Schlagzeilen gemacht hatte.

Die neuen Formel-3-Autos sind leistungsstärker als ihre Vorgänger, die bis zur Einstellung der Serie bis zuletzt in der Formel-3-Europameisterschaft zum Einsatz kamen. Im Unterbau der Formel 1 fahren die Nachwuchstalente mit 380 PS starken Dallara-Chassis angetrieben von 3,4 Liter Sechs-Zylinder-Motoren.

Die Mehrleistung der Rennwagen - das Formel-3-EM-Auto verfügt über rund 240 PS - steht laut Insidern jedoch nicht so sehr im Fokus wie das erhöhte Gewicht. Der etablierte F3-Bolide brachte 565 Kilogramm Mindestgewicht auf die Waage, das 2019er-Auto mit Halo-Cockpitschutz hat ein Mindestgewicht von 690 Kilo und ist somit deutlich schwerer.

Es ist geplant, dass ein Großteil des aus 30 Autos bestehenden Starterfeldes der FIA Formel 3 im November 2019 zum F3 World Cup in Macau antreten wird. Ein Macau-Comeback könnte dabei Sophia Flörsch geben, wie Motorsport-Magazin.com exklusiv berichtet hatte. Es besteht die Möglichkeit, dass die Münchnerin für das Formel-3-Team HWA aus Affalterbach antritt. Alle Hintergründe lesen Sie in diesem Artikel:


nach 8 von 16 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video