Formel 1

Nächster Startplatzverlust - Getriebewechsel bei Glock

Motorsport-Magazin.com - Timo Glock wird nach dem Qualifying in Shanghai fünf Plätze zurückversetzt werden. Am Toyota des Deutschen musste nach dem dritten Training das Getriebe gewechselt werden, da die Getriebe aber vier Rennen halten müssen, wurde die Strafe fällig. Damit muss Glock beim dritten Saisonrennen zum zweiten Mal weiter hinten starten als sein Qualifikationsrang. In Melbourne wurden beide Toyota aus der Qualifying-Wertung genommen, weil ihre Flügel für die FIA etwas zu flexibel waren. Dort starteten Glock und sein Teamkollege Jarno Trulli dann aus der Box.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter