Formel 1

Es waren 75 G - Kubica-Unfall untersucht

von Philipp May

Motorsport-Magazin.com - Robert Kubica überlebte bei seinem Horrorunfall Kräfte, die 75 Mal höher waren als sein Körpergewicht. Das zeigt die Auswertung des Datenschreibers in Kubicas Auto. Demnach sei sein Auto mit 230 km/h in die Mauer eingeschlagen, nachdem der Pole die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Bisher ging man von Kräften von ca. 30 G aus, die auf Kubica während des Unfalles gewirkt haben. Dass Kubica dennoch überlebte, verdankte er vor allem den zahlreichen Sicherheitssystemen, die alle perfekt funktionierten. "Wir waren sehr zufrieden mit dem Verhalten des Chassis und der Sicherheitszelle", sagte der technische BMW-Sauber Direktor Willy Rampf. "Wir sind beim Chassis nie irgendwelche Kompromisse eingegangen, zum Beispiel haben wir nie das Gewichtslimit ausgereizt. Wir bleiben immer auf der sicheren Seite und das hat sich hier ausgezahlt."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter