Formel 1

Dallara trauert um F1-Projekt

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Im Juni entschied sich Jordan-Boss Alex Shnaider dazu den Auftrag für sein 2006er Chassis bei Dallara zu stornieren und den Boliden stattdessen in den neu erworbenen Jordan-Hallen selbst zu bauen. "Wir haben unser Bestes gegeben und viel Energie in diese Sache gesteckt", klagt Giampaolo Dallara. "In einigen Jahren werden wir wissen, ob diese Entscheidung die richtige gewesen ist."

Dallara hätte gerne gezeigt, dass seine Firma dazu in der Lage ist ein F1-Auto zu bauen. "Aber aus technischer Sicht haben wir auch so sehr viel gelernt." Und beendet ist die Zusammenarbeit mit dem neuen Midland Team ebenfalls noch nicht. "Wir unterstützen bis Ende 2005 die Aerodynamikarbeiten und das Design." Für die Zukunft gibt es sogar eine Option die Zusammenarbeit auf das Jahr 2006 auszubauen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video