Formel 1

Gary Paffett und Peter Sauber

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Gary Paffett hat sich die Formel 1 zum Ziel gesetzt. Als Mercedes-DTM-Pilot kommt da natürlich McLaren Mercedes als erstes Team in Frage. Aber der Brite spricht auch mit BMW. "Den größten Kontakt habe ich mit Mercedes und McLaren", so der DTM-Champion. "Aber ich hatte auch eine enge Verbindung zu Peter Sauber." Tatsächlich stand Paffett im letzten Winter kurz davor das 2. Sauber Cockpit zu erhalten. Doch dann kam Villeneuve dazwischen.

"Wir kennen auch andere Teams, aber hoffentlich kommen diese in der Zukunft zu mir und nicht umgekehrt." Den Sprung in die F1 möchte er in den nächsten beiden Jahren schaffen. "Mein Traum ist es Weltmeister zu werden."


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video