Formel 1

Wir nehmen den US GP!

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Alles andere als eine große respektive überhaupt eine Zukunft, wurde der Formel 1 nach dem Indy-Fiasko in den USA vorausgesagt. Sollte Indy-Chef Tony George sich nun also tatsächlich dazu entscheiden im nächsten Jahr keinen US GP auszurichten, dann möchte Bruton Smith sich mit Bernie Ecclestone kurzschließen.

Damit der NASCAR Promoter des Rennens im kalifornischen Sonoma die Königsklasse empfängt, müsste Bernie allerdings sein Sparschwein plündern. "Er sollte es ausgeben", sagt Smith. "Er sollte dazu in der Lage sein den Deal mit mir abzuschließen. Geld regiert die Welt."


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video