Formel 1

McLaren braucht Fehler von Renault

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Trotz zweier Podestplätze beim Heimrennen ist man sich bei McLaren dessen bewusst, dass der Titelkampf von Rennen zu Rennen schwieriger wird. "Wir hätten die letzten acht Rennen gewinnen müssen", so CEO Martin Whitmarsh. "Aber wir haben es nicht."

"Wenn Renault ein- oder zweimal ausrutschen sollte, dann sind wir in beiden Meisterschaften da." Den Konstrukteurstitel hält Whitmarsh dann aber für einfacher zu erringen. "Wir machen aber keine Vorhersagen. Wir sagen nur, dass wir es schaffen können und wir da sein werden. Dafür müssen wir aber noch viele Rennen gewinnen." Das klare Ziel ist es deshalb beim Deutschland GP einen Doppelsieg einzufahren. "Und darauf zu hoffen, dass jemand anderes Renault Punkte wegnimmt."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video