Formel 1

Ralf Schumacher: Man kann nie wissen wo man landet

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Nach seinem Unfall im 1. Qualifying absolvierte Ralf Schumacher heute nur eine Installationlap mit seinem neuen Auto. "Natürlich ist es nicht ideal mit so wenig Runden in das Rennen zu gehen, aber ich bin lange genug dabei, weswegen es kein Problem darstellen sollte."

"Monaco ist kein Rennen, um von hinten los zu fahren, aber hier kann alles passieren", hegt er noch kleine Hoffnungen auf eine gute Platzierung. "Am wichtigsten ist das Rennen zu beenden. Das ist niemals einfacher, aber wenn man es schafft weiß man nie wo man vielleicht landet."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a