Formel 1

Bernie sieht B·A·R schuldig

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Bernie Ecclestone hat immer seine eigene Meinung. Auch im Fall B·A·R: "Sie scheinen schuldig zu sein. Es gibt immer einen Grund, warum solche Dinge geschehen. Es ist niemals nur ein Fehler."

Als Strafmaß schlägt der weißhaarige F1-Impresario vor das Team aus der Konstrukteurswertung zu nehmen oder alle bisherigen Punkte zu streichen - was ohnehin nur dem Imola-Ergebnis entsprechen würde. Eine Geldstrafe lehnt Bernie ab. Die Begründung dafür ist nachvollziehbar: "Dann könnten die Teams gleich zu Saisonbeginn einen Scheck abgeben und sagen: Wenn Ihr uns erwischt, dann löst Ihr ihn ein. So würde ich es machen."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a