Formel 1

Nick Heidfeld musste Test abbrechen

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Eigentlich weilte Nick Heidfeld dieser Tage nur bei den Tests in Le Castellet, da er den an seiner Rippenverletzung lobierenden Australier Mark Webber ersetzt. Nach einem seltsamen Zwischenfall am Donnerstag, musste der Mönchengladbacher die Testfahrten nun aber selbst abbrechen!

Während eines seiner heutigen Long Runs korrigierte Nick ein wildes Übersteuern seines FW27 in der ersten Kurve des Kurses und beklagte sich danach über Rückenschmerzen, welche ein Weiterfahren verunmöglichten.

Als Vorsichtsmaßnahme kehrte Quick Nick nicht in sein Arbeitsgerät zurück. Sein Einsatz in Imola soll aber nicht gefährdet sein. Viel Testzeit ging dem Team ebenfalls nicht verloren, da man aus Angst vor dem Regen morgen, bereits heute Abend zusammenpackt und abreist.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video