Formel 1

Mit Leistung überzeugt - Marciello wird dritter Mann bei Sauber

Sauber tauscht auch jenseits der Stammfahrer die Fahrer durch: Raffaele Marciello wird neuer Test- und Ersatzfahrer bei Monisha Kaltenborn.
von Heiko Stritzke

Motorsport-Magazin.com - Das Stühlerücken bei Sauber geht weiter: Der Italiener Raffaele Marciello wird im Alter von 20 Jahren Test- und Ersatzfahrer in Hinwil. Marciello hatte 2013 überlegen die Formel-3-Europameisterschaft gewonnen und startete 2014 in der GP2, in der er mit einem Laufsieg in seiner Rookie-Saison am Ende achten Gesamtrang holte und vor allem durch spektakuläre Überholmanöver auffiel. Außerdem ist er Ferrari-Protege. Marciello ist gemeinsam mit den beiden neuen Stammfahrern Marcus Ericsson und Felipe Nasr der dritte Neuzugang bei Sauber für 2015. Er soll die Chance bekommen, sich in Freitagstrainings zu beweisen.

Bei den Young Driver Tests schnupperte Marciello bereits Formel-1-Luft - Foto: Sutton

"Wir freuen uns, Raffaele Marciello als Test- und Ersatzfahrer für die Saison 2015 bekanntgeben zu können", sagt Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn. "Raffaele zeigte sein großes Talent mehrfach in Nachwuchsformeln. Besonders beeindruckend war dabei sein überlegener Gesamtsieg in der Formel-3-Europameisterschaft mit 13 ersten Plätzen. Wir werden ihm die Möglichkeit geben, sich mit der Formel 1 vertraut zu machen. Das beinhaltet auch die Teilnahme an einigen freien Trainings im Rahmen von Grands Prix. Es ist erfreulich für unser Team, seinen Weg in die Formel 1 begleiten zu können."

Marciello selbst freut sich über seine Chance, sein Talent im Formel-1-Wagen beweisen zu können: ""Ich bin glücklich, dass ich Mitglied des Sauber F1 Teams werde, einem Team, das eine lange Tradition hat, Top-Piloten auszubilden. Ich bin überzeugt, dass das die bestmögliche Wahl im Hinblick auf meine weitere Karriere ist. Ich freue mich zudem darüber, dass ich die Möglichkeit habe, eine weitere Saison in der GP2-Meisterschaft zu absolvieren. Zusammen mit meinem Engagement in der Formel 1 wird das für mich eine sehr intensive Saison werden. Ich möchte mich bei den Verantwortlichen der Ferrari Driver Academy dafür bedanken, diese großartige Möglichkeit zu erhalten. Jetzt kann ich es kaum erwarten, meine Fähigkeiten zu zeigen."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter