Formel 1

Brawn: Ferrari möchte in Silverstone & Magny Cours fahren

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Als vor einigen Tagen Horrorszenarien von einem Ferrari-Boykott des Silverstone und Magny Cours Grand Prix die Runde in der F1Welt machten, dementierten die Roten postwendend solcherlei Gedankenspiele. Nun äußerte sich auch Ross Brawn zu den Meldungen und den Verhandlungen um Entschädigungszahlungen für die Rennen 18 und 19 im WM-Kalender.

"Ferrari möchte in Silverstone und Magny-Cours fahren, denn ich bin Engländer und Todt ist Franzose", erklärte Brawn in Madonna di Campiglio. "Wir glauben, dass China und die Türkei die Renen 18 und 19 sind und dass es klare Einnahmen aus diesen Rennen gibt. Wir bei Ferrari glauben, dass es falsch ist das finanzielle Zugeständnisse notwendig sind, besonders für die Teams außerhalb Großbritanniens und Frankreichs. Aber ich gehe davon aus, dass wir dabei sein werden."


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video