Formel 1

Bernie und das Land der unbegrenzten Möglichkeiten

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Die Vereinigten Staaten von Amerika. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Der Traum aller Marketingstrategen und Bernie Ecclestones. Nicht nur Red Bull Boss Dietrich Mateschitz würde gerne noch mehr vom US-Markt abknabbern, auch F1-Zampano Bernie Ecclestone würde sich eine größere Bekanntheit und Akzeptanz seines Rennzirkus in den USA wünschen.

Dies soll sich nun durch den Kauf der Formel 1 TV-Rechte durch Grand Prix Entertainment (GPE) ändern. Entsprechend sollen im Jahr 2005 vier Rennen live bei CBS übertragen werden. "Andy Heyward und ich haben schon eine ganze Weile Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit geführt", erklärte Bernie. "Dies ist ein wichtiger Schritt nach vorne um unserer Strategie ein größeres TV-Publikum in den USA zu erreichen weiter näher zu kommen." Während GPE auch noch zusätzliche Aktivitäten zur Steigerung der Zuschauerzahlen durchführen möchte, werden die restlichen 15 Grand Prix wie bisher auch bei Speed Channel übertragen.


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video