Formel 1

David Coulthard: Nur ein Wunderreifen kann Ferrari stoppen

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Auch wenn David Coulthard bei Red Bull Racing nicht um Siege mitfahren kann, bleibt sein Ex-Team von McLaren Mercedes natürlich unter Beobachtung. "Die Situation bei McLaren-Mercedes ist hoch interessant", sagt er über die neue Fahrerpaarung. "Juan Pablo ist nach dem Sieg in Sao Paulo in einem Hoch. Aber ich wäre nicht überrascht, würde Kimi durch seine Erfahrung im Team die Nase vorn haben."

Dass die Silbernen die Nase auch im gesamten Feld die Nase vorne haben werden, erwartet DC allerdings nicht: "Ferrair hat allen Grund, an einen anhaltende Überlegenheit zu glauben", verriet er in der Motorsport aktuell. "Das Team wird auf seinen wichtigsten Posten nicht verändert, die Kontinuität ist also da, und die neuen Regeln kommen meiner Meinung nach Ferrari zugute."

Entsprechend sieht Coulthard nur eine Möglichkeit wie man Ferrari von einem weiteren Titelgewinn abhalten könnte: "Wenn nicht Michelin ein Wunderreifen gelingt, wird die Dominanz Ferraris 2005 vermutlich ungebrochen bleiben."


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video