Formel 1

Privat statt offiziell - Krankenbesuch bei Kubica

von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Der FIA Präsident Jean Todt besuchte Robert Kubica am Sonntag im Krankenhaus, gab jedoch keine Kommentare ab. "Sein medizinischer und psychologischer Zustand ist gut. Er wird noch einige Wochen hier bleiben und dann werden wir je nach Verfassung die weiteren Schritte festlegen", erklärte Daniele Morelli, Kubicas Manager. Er meinte zudem, dass Todts Besuch nicht offiziell, sondern persönlicher Natur war.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video