Die verschwundenen Teams seit 1990 - Formel 1 Bilderserie

Formel 1 Bilderserie - Die verschwundenen Teams seit 1990: Tyrrell (1969-1998) - Für knapp zwei Jahre sollten Ende der 90er Jahre der Formel 1 alle Teams erhalten bleiben; zumindest auf dem Papier. Denn schon im November 1997 verkaufte Ken Tyrrell schweren Herzens sein Team an den Tabakkonzern BAT sowie Adrian Reynard, Craig Pollock und Jacques Villeneuve, die daraus 1999 das British American Racing Team ins Leben riefen. Zuvor stand für Tyrrell, dessen Team 1971 Konstrukteursweltmeister wurde und der 1971 und 1973 mit Jackie Stewart den Weltmeister stellte, aber noch die am meisten demütigende Saison der Teamgeschichte an. 1998 ging das Team noch unter dem Traditionsnamen Tyrrell an den Start, Ken Tyrrell hatte allerdings nichts mehr zu sagen und die BAR-Verantwortlichen wollten das Jahr mit möglichst wenig Ausgaben beenden, um 1999 mit dem umbenannten Team groß durchzustarten - wir erinnern uns an die vollmundigen Ankündigungen vom ersten Sieg im ersten Rennen. Gegen Tyrrells Willen wurden die Piloten Toranosuke Takagi sowie Ricardo Rosset verpflichtet und nach einer Saison ohne Punkte, in der sich Tyrrell frühzeitig vom Kommandostand des Teams zurückzog, verschwand der Name Tyrrell für immer aus der Formel 1

>
>