eSports - GTP Pro Series zurück aus der Winterpause

Kleiner Showdown in Interlagos vor dem großen Finale

Thomas Tometzki sicherte sich die schnellste Zeit in der Prequalifikation und verwies seinen Meisterschaftskontrahenten Thomas Wackerbauer auf die P4.

Im vorletzten Rennen der Saison macht die GTP Pro Series Station im Autodromo Jose Carlos Pace, welche auch als Interlagos bekannt ist. Diese liegt unweit der Stadt Sao Paulos im Süden Brasiliens. Sie ist 4,3km lang und bietet alles, was eine ausgeglichene Rennstrecke charakterisiert. Nach seinen zwei längeren Geraden, einmal bei Start/Ziel und einmal nach Turn drei, werden von den PS-starken Rennwagen die Überholmanöver erwartet. Handlingsstarke Fahrzeuge werden anschließend im Infield ihre Vorteile ausspielen können, in dem es viele langsame Kurven gibt. Jedoch werden durch diese Kurven die Hinterreifen sehr stark beansprucht. Es werden sommerliche Temperaturen von 30°C am Rennabend erwartet. Da die Strecke nicht gerade als reifenschonend bekannt ist, wird es gegen Ende eines jeden Stints zu deutlichen Performanceeinbrüchen bei den Fahrern kommen.

Absolut meisterlich ging es schon in der Prequalifikation zur Sache. Dort sicherte sich Thomas Tometzki mit zwei Zehnteln Vorsprung vor dem Dreierpack Stefan Konienczny, Gunnar Hiller und Thomas Wackerbauer die Führungsposition, die noch nicht einmal eine halbe Zehntel trennen. Seinen schärfsten Konkurrenten auf die Meisterschaft in Person von Thomas Wackerbauer konnte Tometzki zumindest schon mal in der Prequalifikation hinter sich lassen. Auf den weiteren Plätzen folgen Thomas König, Mike Horn, Stefan Moebus, Markus Roersch, Robert Platzk und Peter Jan Hoekstra komplettiert die Top 10.

Bei einer Punktedifferenz von derzeitig zwei Punkten braucht jeder von den beiden Meisterschaftsaspiranten den Sieg, um den Grundstein für seine Meisterschaft zu legen. So wird das ohnehin mit harten Zweikämpfen gespickte Rennen durch den Meisterschaftskampf weiter intensiviert. Kommentiert wird das Rennen wie gewohnt vom Simracing-Experten Heiko Stritzke.

Sendeplan Interlagos

20:15 Uhr – Qualifying 1
20:40 Uhr – Top-10-Qualifying
20:55 Uhr – Warmup
21:00 Uhr – Rennen


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter