DTM

Formula European Masters: Name für DTM-Rahmenserie steht fest

Das Geheimnis ist gelüftet: Der Name für die Nachfolgeserie der Formel-3-Europameisterschaft steht fest. Neue Details zur Formelserie im DTM-Rahmenprogramm.
von Robert Seiwert & Arno Wester

Motorsport-Magazin.com - Der Nachfolger der Formel-3-Europameisterschaft im Rahmenprogramm der DTM hat jetzt einen offiziellen Namen: Formula European Masters lautet der Titel der neu geschaffenen Formel-3-Serie, nachdem die F3 EM 2019 mit der GP3 fusioniert und ins Rahmenprogramm der Formel 1 abwandert.

Der Rennkalender des Formula European Masters umfasst neun Rennwochenenden, die alle zusammen mit der DTM ausgetragen werden. Aktuell ist geplant, dass drei Rennen pro Veranstaltung stattfinden - so, wie es in der Formel-3-Europameisterschaft bzw. dem Vorgänger F3 Euro Series der Fall gewesen war.

Ebenfalls ein wichtiger Punkt: die Superlizenzpunkte, die später zum Einstieg in die Formel 1 benötigt werden. Nach Informationen von Motorsport-Magazin.com soll der Meister des Formula European Masters 25 Superlizenz-Punkte erhalten. Die offizielle Entscheidung sollte am kommenden Mittwoch nach dem Treffen des World Motor Sport Council fallen.

In der Saison 2018 erhielt Mick Schumacher durch den Gewinn der Formel-3-Europameisterschaft 30 Superlizenz-Punkte. Im Vorjahr 2017 hatte die FIA dem F3-Europameister sogar noch 40 Punkte gutgeschrieben - exakt die benötigte Anzahl an Punkten, die für den Eintritt in die Formel 1 erforderlich ist.

Die Ziffer '3' verschwindet zwar aus dem Seriennamen, doch die Zutaten bleiben die gleichen: Im Formula European Masters kommen die Rennwagen aus der Formel-3-Europameisterschaft zum Einsatz. Teams können sich seit dem 15. November in die Serie einschreiben. Das Starterfeld soll auf maximal 30 Rennautos begrenzt sein.

Das Formula European Masters setzt die Tradition weltweit starker Nachwuchs-Rennserien auf der DTM-Plattform fort. Wie schon bei der Formel 3 Euro Serie sowie der FIA Formel-3-Europameisterschaft wird auch das neue Formula European Masters von der Formel 3 Vermarktungs GmbH promotet. Seit 2003 bieten Formel-3-Meisterschaften im Rahmenprogramm der DTM ununterbrochen talentierten Fahrerinnen und Fahrern beste Bedingungen auf ihrem Weg in die Top-Ligen des Motorsports.

Walter Mertes, CEO der Formel 3 Vermarktungs GmbH: "Die F3-Boliden sind hochentwickelt, ausgereift und sicher. Sowohl technisch als auch sportlich hat sich das Reglement seit vielen Jahren bewährt. Die Nachwuchspiloten finden in unserer Premiumserie auf der hochprofessionellen Veranstaltungsplattform der DTM beste Bedingungen vor und können sich vor den Augen bedeutender Marken wie Aston Martin, Audi und BMW zeigen. Das Formula European Masters profitiert dabei sowohl national als auch international von der professionellen Vermarktung sowie hochwertigen TV-Partnern."

Formel-3-Euroserie: Top-3 der Jahre im Überblick

Jahr Meister 2. Platz 3. Platz
2003 Ryan Briscoe Christian Klien Olivier Pla
2004 Jamie Green Alexandre Prémat Nicolas Lapierre
2005 Lewis Hamilton Adrian Sutil Lucas di Grassi
2006 Paul Di Resta Sebastian Vettel Kohei Hirate
2007 Romain Grosjean Sebastien Buemi Nico Hülkenberg
2008 Nico Hülkenberg Edoardo Mortara Jules Bianchi
2009 Jules Bianchi Christian Vietoris Valtteri Bottas
2010 Edoardo Mortara Marco Wittmann Valtteri Bottas
2011 Roberto Merhi Marco Wittmann Daniel Juncadella
2012 Daniel Juncadella Pascal Wehrlein Raffaele Marciello

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter