DTM

Mika Häkkinen auf der Schanze

von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Auf Einladung von Weltcup-Leader Janne Ahonen besuchte Mika Häkkinen am vergangenen Wochenende das Skisprung-Weltcup-Springen im finnischen Lathi.

Nachdem der Ex-F1-Champion gegen Ahonen bei einem Wettkampf auf einem Skisprungsimulator den Kürzeren gezogen hatte, ging es auf die echte Schanze hinauf. Dort begnügte sich Mika allerdings mit dem weiten Blick nach unten. Im Gegenzug darf Janne dann in der kommenden DTM-Saison eine Taxi-Fahrt mit seinem Landsmann absolvieren.

"Ich war von der Schanze sehr beeindruckt und hatte zugegeben etwas Angst, als ich dort oben saß", gestand Häkkinen hinterher ein. "Ich bin über die professionelle Vorbereitung beim Skispringen überrascht und halte es für eine sehr interessante Sportart." Mit seinem bekannt verschmitzten Grinsen ergänzte er: "Eine interessante Sportart zum Zuschauen."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video