DRS

Mussten mächtig kämpfen - Platz 2 in Niederbayern für Dobberkau

Olaf und Alexandra Dobberkau haben bei der AvD Niederbayern Rallye mit ihrem Porsche einen hervorragenden zweiten Platz erkämpft.

Motorsport-Magazin.com - Am Ende ließen sie drei weitere Porsche und zwei starke World Rally Cars (WRC) hinter sich. "Das hat richtig Spaß gemacht. Wir mussten mächtig kämpfen. Die Rallye war wahnsinnig schnell. Unsere Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei etwa 130 Kilometern in der Stunde. Ich freue mich besonders, dass wir dem Gesamtsieger Ruben Zeltner einige Bestzeiten abnehmen und den Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard hinter uns lassen konnten", so Olaf Dobberkau.

Mit dem zweiten Platz haben die Thüringer auch wieder wichtige Punkte in der Deutschen Rallye Serie (DRS) erkämpft. Rechnet man das Streichresultat mit ein, liegen die Schleusinger nun schon wieder auf dem zweiten Rang in der DRS.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter