DRS

Internationales Teilnehmerfeld - Europäisches Flair in Thüringen

Vom 17. bis 19. Juni findet die traditionelle Sparkassen-DMV Thüringen Rallye im Saale-Orla-Kreis statt.

Motorsport-Magazin.com - Etwa 70 Teams werden aus ganz Europa erwartet, da die Veranstaltung zur European Rally Challenge (ERC), zur Deutschen Rallye Serie (DRS) des Automobilclubs von Deutschland (AvD) und zum ADMV-Pokal zählt. 10 Wertungsprüfungen (WP) über 134 km gilt es für die Teams im Renntempo zurückzulegen. An der Spitze wird, wie im vergangenen Jahr, ein intensiver Fight zwischen dem Führenden der DRS, Olaf Dobberkau im Porsche 911 GT3 und den ERC-Piloten Erik Wevers und Mark van Eldik in ihren World Rally Cars erwartet.

Deutsch-tschechischer Nationenkampf

Im Rahmen der europäischen Integration steht die diesjährige Veranstaltung unter dem Motto "49. Sparkassen-DMV Thüringen Rallye - ein Deutsch-Tschechischer Wettbewerb". Mit großem Engagement konnte der MSC Pößneck einen Förderbetrag der Euregio Egrensis, einem regionalen Entwicklungsfonds für deutsche und tschechische Zusammenarbeit, gewinnen. Mit diesen Mitteln kann einem Dutzend tschechischer Rallyeteams der Start kostenlos ermöglicht werden.

"Dieses verlockende Angebot bringt natürlich eine große Anzahl hochkarätiger Fahrzeuge tschechischer Sportfreunde nach Thüringen. Das Team Roto Pilsen um die Fahrer Jan Šlehofer und Jiří Skoupil (beide Fiat Punto S1600) ist am Start, die Brüder Roman (Renault Clio R3 Max) und David Štefan (Peugeot 206 RC) aus Prag treten an gegen weitere nationale Rallye-Talente, wie Radek Mifka und Jiří Pertlíek jun. (beide Mitsubishi Lancer Evo IX), die sicher auch ein Wörtchen im Gesamtklassement mitreden wollen. Doch auch kleinere Klassen kommen mit Pavel Pøibyl (Citroen C2 R2 Max), Michal Kravec (Skoda Fabia 1,4) und Václav Stejskal (Renault Clio Ragnotti) nicht zu kurz. Auch ein Stück Geschichte reist mit Tomas Klokoèník und seinem LADA VFTS nach Thüringen", erklärt Rallyeleiter Harald Neumann.

Neue Wertungsprüfungen

Am Donnerstagabend findet der Abschlusstest (Shakedown) der Thüringen Rallye auf einer neuen Test-WP mit Start im Gewerbepark Weira statt, die über 5 km lang ist. Neben den Einstellfahrten der Teams nutzen auch manche Rallye-Fans die Gelegenheit, das Motorsport-Feeling im Rallyeauto hautnah mitzuerleben.

Der offizielle Start erfolgt am Freitagabend um 20 Uhr. Erstmalig steht eine Start-Ziel-Wertungsprüfung mit einer Länge von mehr als 17 km auf dem Programm. Danach geht es zum traditionellen Pößnecker Stadtrundkurs, der gegen 22 Uhr unter die Räder genommen wird. Ergänzt wird das PS-Spektakel in der Pößnecker Innenstadt durch ein Feuerwerk. Am Samstag stehen für alle Teams zwei neue Wertungsprüfungen auf dem Programm, die südlich des Hohenwarte Stausees zu fahren sind. Besonders der neue Rundkurs bei Altengesees zeichnet sich mit einer Länge von 23 km aus. Die 10 Wertungsprüfungen werden zu 99 % auf Asphalt und erstmals wieder zu 1 % auf Schotter gefahren. Traditionell zeichnet sich die DMV-Thüringen-Rallye durch ihren welligen Asphalt aus. Die Prüfungen sind selektiv, sehr schnell und dadurch für die Piloten recht anspruchsvoll.

Zuschauerfreundlicher Service

Etwa eine Woche vor Beginn der Veranstaltung ist das Programmheft mit allen Strecken, Zeitplänen und interessanten Hintergrundinformationen an Tankstellen in Pößneck, Neustadt / Orla und Triptis zum Preis von 3 € zu erhalten.

In dem Programm sind auch die besten Zuschauerpunkte beschrieben. Neben dem Zuschauerrundkurs am Freitagabend in Pößneck empfiehlt sich auch definitiv ein Besuch der neuen WP1. Am Zuschauerpunkt 7 geht es in der Ortschaft Crispendorf beispielsweise zur Sache: in einem langgezogenen Linksabzweig im Ort geht es von einer Neben- auf eine Hauptstraße. Ebenso empfehlenswert ist der Zuschauerpunkt 12 auf den Wertungsprüfungen 4 und 6: Auf einem leicht erhöhten Standplatz mit einer guten Sicht auf eine Linkskurve kann der Rundkurs am Rundenteiler bestens eingesehen werden.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video