Cup- & Tourenwagen Trophy

Cup- und Tourenwagen Trophy beim Truck Grand Prix in Zolder

Nach rund achtwöchiger Sommerpause starten über 30 Fahrzeuge am nächsten Wochenende im Rahmen des Truck-Grand-Prix in Zolder.

Motorsport-Magazin.com - Zu den heißesten Sieg-Kandidaten zählen sicher Marius Barczak im VW Golf 6R und Jochen Thissen der - sollte ihm die Technik seines Opel Astra keinen Streich spielen - nach vielen Podiumsplatzierungen endlich seinen ersten Sieg feiern möchte. Nach dem Neuaufbau im letzten Winter und der Debütfahrt in Hockenheim bringt Jesco Kaczmarek den wunderschön designten Audi TTS an den Start! Die technische Vorbereitung des Audi übernimmt Marcus Gesell, der selbst ins Lenkrad eines Seat Leon Supercopa MK2 greift! Auch die beiden sind mit Sicherheit für eine Podiumsplatzierung oder mehr gut.

Wenn wir ein Rennen veranstalten, ist Michael Nolte nicht weit entfernt. Der Willicher hat wohl für fast jede Rennserie ein Auto zu Hause stehen. Am Wochenende bringt er in der mit sechs Fahrzeugen am stärksten besetzten Klasse der 24h Spezial-Fahrzeuge bis 3.500 ccm erstmals das BMW M3 E46 Coupe an den Start. Zu seinen stärksten Klassenkonkurrenten zählt Harald Tänzler (BMW E46 WTC), der im Vorjahr in Zolder Führungsluft schnuppern konnte. Vielleicht kann der Mann aus Sachsen das auch in diesem Jahr wiederholen?!

Der Breitensport lebt in der Cup- und Tourenwagen Trophy weiter. Toll zu sehen, dass wir gleich fünf Starter bei den Hubraumzwergen bis 1.600 ccm begrüßen dürfen. Neben den zwei Lupos mit Stefan Hiller, Patrik Hausmann und Nico Ullmer sowie den Citroen Saxo Fahrern Niclas Fassbender, Michael Milz und Oliver Greven ist ab diesem Jahr auch Wolfgang Hönscheid mit einem Ford Fiesta ST Cup RS 2 bei uns unterwegs.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter