Cup- & Tourenwagen Trophy

Die Cup & Tourenwagen Trophy in Zandvoort - Erle sichert sich Doppelsieg an der Nordseeküste

Tolle Wetterbedingungen und Urlaubsflair für die Starter des CTT. Fabian Erle kam in Zandvoort am besten zurecht und holte einen Doppelsieg.

Motorsport-Magazin.com - Am vergangenen Wochenende stand für die Hankook Cup- und Tourenwagen Trophy das vorletzte Rennwochenende der 2016er Saison auf dem Programm. Drei Wochen nach den ADAC/RSG Racing Days in Assen nahmen rund 30 Teilnehmer den ADAC Nordzee-Cup im niederländischen Zandvoort bei tollen Wetterbedingungen und Urlaubsflair unter die Räder.

Fabian Erle (Hattersheim) feierte nach seinem ersten Erfolg in der Serie auf der Nürburgring GP-Strecke einen Doppelsieg auf der 4,307 km langen Strecke. Im Seat Leon Supercopa MK 2 war der 20-jährige nicht zu schlagen. Ein spannender Kampf um die zweite Gesamtposition entwickelte sich zwischen Jesco Kaczmarek (Hildesheim) im Audi TT und Jochen Thissen (Wassenberg), der sich im Opel Astra nur knapp geschlagen geben musste, sich aber dennoch über sein erstes Podiumsresultat in der Serie freuen konnte.

Der zweite Wertungslauf endete mit einem reinen Seatpodium. Fabian Erle siegte vor Marlon Menden (Essen) und Frank Schröder (Geldern), die 1,07 Sekunden getrennt voneinander die Ziellinie querten.

Michael Heide (Mini John Cooper Works) wird die beiden letzten Rennen im Rahmen des RGB Saisonfinales als Führender der Gesamtwertung in Angriff nehmen. Nur knapp 2 Punkte hinter ihm in der Meisterschaft liegt Fabian Erle (Seat Leon Supercopa MK 2) gefolgt von Oliver Greven (Renault Clio 3 RS).


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video