Foren-Übersicht / Motorsport / WTCC

WTCC vs. DTM

Diskutieren Sie über die Tourenwagenweltmeisterschaft!
Welche Tourenwagenserie gefällt euch besser?

Umfrage endete am Montag 18. Juli 2005, 14:04

WTCC
15
52%
DTM
14
48%
 
Abstimmungen insgesamt : 29

Beitrag Sonntag 27. Juli 2008, 21:20

Beiträge: 563
DTM:
+ immer wieder präsente Namen
+ zuschauerfreundliche Show
+ verschiedene Lackierungen (WTCC-Seats sehen alle gleich aus)
+ lange Rennen
- leider wenig Rennaction
- unübersichtlicher Rennverlauf
- muss sich anderen Events von Startzeit her anpassen (siehe TdF)
- Fahrer in schlechten Autos haben keine Chance auf Punkte


WTCC:
+ echt geile Rennaction
+ man weiß immer wer vorne ist
+ 2 Rennen mit unterschiedlichem Verlauf
- Rennen zu kurz
- Lackierung langweilig
- ich pers. mag keine Gaststarter, permanentes Feld wär besser
Bild
Adrivo F1-Tippspiel-Champion 2010

Beitrag Sonntag 27. Juli 2008, 23:31

Beiträge: 4564
Lackierungen langweilig ???
Was ist denn das für ´ne Begründung ???
Sollen die etwa alle in "FlipFlop-Farben" durch die Gegend fahren ???

Wenn man in der WTCC zwei 100 Km-Rennen fahren würde und noch ein paar mehr richtig gute Piloten (z.B. Meistertitel in nationaler Serie qualifiziert einen für die Teilnahme an der WTCC). Dann wäre die WTCC richtig gut.


Die DTM ist nurnoch ein Schatten seiner selbst. Quasi der 1.FC Kaiserslautern des Motorsports (Für diesen Vergleich müsste ich eigentlich ´nen Preis kriegen :wink: ).
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Sonntag 27. Juli 2008, 23:38

Beiträge: 563
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Lackierungen langweilig ???
Was ist denn das für ´ne Begründung ???

:shock: ich dachte hier herrscht Meinungsfreiheit....
ich hab doch andere Punkte übergeordnet, oder?

und ich persönlich finde die Lackierung wichtig für die Identität und Ästhetik....is meine Meinung...

kannst du dir vorstellen, Ferrari würde in grau rumfahren? und die ganzen Graukappen...
In der DTM ist jedes auto individuell (naja RB Audi nciht)....und in der WTCC sieht jeder neue Seat eig. gleich aus....gefällt mir eben nicht so...

ich weiß nicht, warum man auf so einem nebensächlichen Fakt herumreiten muss :shock:

aber der Vergleich mit 1. FCK ist gut :wink:
Bild
Adrivo F1-Tippspiel-Champion 2010

Beitrag Montag 28. Juli 2008, 00:04

Beiträge: 4564
Mit den Seats hast du schon recht. Allerdings erklärt sich das von selbst, wenn ich daran denke wie viele silberne VW Golf mir morgens immer entgegen kommen. :D) Bei VW ist man halt nicht ganz so kreativ. :wink:

Bei der DTM macht man das ganze aber auch nur der NASCAR-Serie nach. Stell dir mal vor alle Mercedes wären Silber und die Audis meinetwegen Rot. Allerdings ist die Farbenvielfalt in der DTM ja auch nicht wirklich überschwänglich. Jede Menge Wagen in Silber, Blau oder Schwarz. Also der Vergleich hinkt doch ein bisschen.

Übrigens: Natürlich haben wir hier Meinungsfreiheit..........ABER NICHT SOLANGE ICH DIENST HABE !!!!!!!! :D) :wink:
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Montag 4. August 2008, 15:23

Beiträge: 1867
Also ich finde der Vergleich der Serien DTM und WTCC hinkt. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, aber auch ihren eigenen sportlichen Anreiz.

Ich würde sagen die DTM ist mehr auf Innovation aus, die WTCC mehr auf Markenvielfalt.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Montag 4. August 2008, 15:31

Beiträge: 4564
FormulaOneFan hat geschrieben:
Ich würde sagen die DTM ist mehr auf Innovation aus, die WTCC mehr auf Markenvielfalt.


:D) Du meinst wohl eher "....WTCC auf Seriennähe". :wink:

Mehr Marken hätte man nämlich auch in der DTM gerne. Und das nun schon seit 2000. Oder wenn man die alte DTM dazu zählt: seit 1994 (als Opel zurückkehrte). Das sind nur schlappe 9 Jahre (+ alte DTM: 15 Jahre). :?
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Montag 4. August 2008, 15:34

Beiträge: 1867
Helmpflicht99 hat geschrieben:
FormulaOneFan hat geschrieben:
Ich würde sagen die DTM ist mehr auf Innovation aus, die WTCC mehr auf Markenvielfalt.


:D) Du meinst wohl eher "....WTCC auf Seriennähe". :wink:

Mehr Marken hätte man nämlich auch in der DTM gerne. Und das nun schon seit 2000. Oder wenn man die alte DTM dazu zählt: seit 1994 (als Opel zurückkehrte). Das sind nur schlappe 9 Jahre (+ alte DTM: 15 Jahre). :?


Ja, die Seriennähe hab ich vergessen. :wink:

Aufjedenfall sollte es bis nächtes Jahr in der WTCC eindeutig sein ob Benziner oder Diesel, beides kann nicht funktionieren, aus sportlichen sowie politischen Gründen.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Montag 4. August 2008, 15:42

Beiträge: 4564
Das wird wieder schwierig werden. Genauso wie damals bei den Audi Quattros in STW & anderen nationalen Serien.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Montag 4. August 2008, 23:57

Beiträge: 1867
Nur ist es einem aussenstehendem Fan schwer vermittelbar warum in der WTCC mit unterschiedlichen Waffen gekämpft wird und das sowieso so keiner richtig mag. Die Seats waren ohne Diesel chancelos gegen die BMW's. Jetzt sind die BMW's chancenlos gegen die Diesel, sogar mit 70 Kilo mehr gewicht fährt der Yvan Muller vor fast leeren Werks BMW rum.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Dienstag 5. August 2008, 11:59

Beiträge: 4564
Man könnte die Benziner ja auch mit Turbos ausrüsten (hat man, glaube ich, auch mal überlegt). Schließlich ist es ja nicht der Diesel, der die Seats so schnell macht. Das Problem ist der Turbo und das damit verbundene hohe Drehmoment des Seats.

Das Dieselproblem und die kurzen Rennen sind aber auch die einzigen Probleme der WTCC. Ansonsten bietet die Serie eine tolle Markenvielfalt (durch Werke, Privatfahrer und Gaststarter) und spannende Rennen.

Den Kritikpunkt "S2000 Autos sind keine richtigen Rennwagen" finde ich besonders lustig, wenn er von DTM-Fans gebracht wird (Besonders oft im Forum der DTM-Homepage zu finden). Schließlich scheinen diese "Experten" nicht zu wissen mit welchem Reglement die DTM groß wurde und mit welchem man unterging.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Dienstag 5. August 2008, 14:39

Beiträge: 1867
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Man könnte die Benziner ja auch mit Turbos ausrüsten (hat man, glaube ich, auch mal überlegt). Schließlich ist es ja nicht der Diesel, der die Seats so schnell macht. Das Problem ist der Turbo und das damit verbundene hohe Drehmoment des Seats.

Das Dieselproblem und die kurzen Rennen sind aber auch die einzigen Probleme der WTCC. Ansonsten bietet die Serie eine tolle Markenvielfalt (durch Werke, Privatfahrer und Gaststarter) und spannende Rennen.

Den Kritikpunkt "S2000 Autos sind keine richtigen Rennwagen" finde ich besonders lustig, wenn er von DTM-Fans gebracht wird (Besonders oft im Forum der DTM-Homepage zu finden). Schließlich scheinen diese "Experten" nicht zu wissen mit welchem Reglement die DTM groß wurde und mit welchem man unterging.


Naja wie gesagt, ich finde beide Rennserien attraktiv, beide haben ihre aktuellen Problemzonen. Bei der WTCC ist es Diesel/Benziner, bei der DTM Jahrgänge/Gewichte.

Aber das wird schon. Und es ist gut dass beide Serien eigentlich immer einen festen Platz im Free TV besitzen.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Samstag 9. August 2008, 13:53

Beiträge: 4564
Auf der Konkurenzseite wird das Turbo-Thema nochmal aufgegriffen (Klickst du hier).

Übrigens wird auf der Seite auch ein Engagement von Volvo ab der Saison 2009 in Aussicht gestellt. Damit hätte die WTCC schon 6 verschiedene Hersteller und die DTM immer noch nur 2.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Samstag 9. August 2008, 15:37

Beiträge: 1867
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Auf der Konkurenzseite wird das Turbo-Thema nochmal aufgegriffen (Klickst du hier).

Übrigens wird auf der Seite auch ein Engagement von Volvo ab der Saison 2009 in Aussicht gestellt. Damit hätte die WTCC schon 6 verschiedene Hersteller und die DTM immer noch nur 2.


Freut mich für die WTCC. Also ich schaue die WTCC eigentlich wegen der vielen Marken. In der DTM interessieren mich mehr die vielen guten Fahrer.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Montag 22. September 2008, 17:07

Beiträge: 7
FormulaOneFan hat geschrieben:
Die Seats waren ohne Diesel chancelos gegen die BMW's. Jetzt sind die BMW's chancenlos gegen die Diesel, sogar mit 70 Kilo mehr gewicht fährt der Yvan Muller vor fast leeren Werks BMW rum.


das ist eher ein BMW-spezifisches Prob, weil die nur 2 Getriebeabstufungen haben, sozusagen "zu kurz" und "zu lang". :lol: in imola fehlte deswegen der topspeed.

Helmpflicht99 hat geschrieben:
Damit hätte die WTCC schon 6 verschiedene Hersteller und die DTM immer noch nur 2.


und vielleicht Citroen und vielleicht Lexus und vielleicht Opel und vielleicht... :wink:

Beitrag Dienstag 23. September 2008, 10:23

Beiträge: 1867
Die WTCC hat in Imola aufjedenfall wieder einmal gezeigt dass sie wesentlich interessanter ist als die DTM. 2 kurze knackige Rennen mit hartem Lackaustausch. Die DTM ist zu grazil geworden durch die Aerodynamik, wodurch es kaum Überholmanöver mehr gibt.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Dienstag 23. September 2008, 10:51

Beiträge: 5455
Man sollte aber definitiv Abschied nehmen von den 2 Motorenkonzepten. Das funktioniert absolut nicht. Front- und Heckantrieb in einer Serie unterzubringen ist schon nicht einfach. Aber bei Motoren in meinen Augen unmöglich!
Ausserdem sind mir die Rennen zu kurz!
Ich muss aufhören zu sagen 'Wie blöd kann man eigentlich sein'. Einige sehen das als Herausforderung!

Beitrag Dienstag 23. September 2008, 11:14

Beiträge: 1867
MoSpo hat geschrieben:
Man sollte aber definitiv Abschied nehmen von den 2 Motorenkonzepten. Das funktioniert absolut nicht. Front- und Heckantrieb in einer Serie unterzubringen ist schon nicht einfach. Aber bei Motoren in meinen Augen unmöglich!
Ausserdem sind mir die Rennen zu kurz!


Ja, es sollte ein klar definiertes Konzept her. Denn bei Seat wird ja auch in jedem Rennen neu reglementiert.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Dienstag 23. September 2008, 14:21

Beiträge: 4564
whyjam hat geschrieben:
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Damit hätte die WTCC schon 6 verschiedene Hersteller und die DTM immer noch nur 2.


und vielleicht Citroen und vielleicht Lexus und vielleicht Opel und vielleicht... :wink:


Mal´n kleines Update für 2009/10:

BMW (Werk)
Seat (Werk)
Chevrolet (Werk)
Honda (Privat...aber mit Mugen-Unterstützung)
Lada (Werk)
Volvo (Werk)
Subaru (Werk)

Volvo und Subaru sind noch nicht fest. Allerdings sieht die Zukunft über 2010 hinaus für die WTCC besser aus als bei der DTM.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Dienstag 23. September 2008, 14:57

Beiträge: 1867
Schön wäre natürlich wenn Honda mit Werksuntersützung mit dabei wäre. Es gibt eigentlich keinen Grund der dagegen spricht. Wenn selbst Lada 2009 werksseitig dabei ist.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Dienstag 23. September 2008, 19:06

Beiträge: 7
zur WTCC: ich war live in Oschersleben dabei und muss sagen: ganz wurscht, welches Konzept gefahren wird, die Rennen waren eng und spannend. Nicht von ungefähr haben nun auch durch den Laufsieg von Thompson alle Marken einmal gewonnen. Ich seh kein Problem in den unterschiedlichen Konzepten, solange man das so gut austariert.

Die DTM hat aber gegenüber der WTCC einen entscheidenden Vorteil: Die Kisten und das Umfeld sind einfach sprektakulärer. Gerüchten zufolge soll Citröen bereits bein nächsten Lauf in Le Mans seinen Einstieg bekannt geben. (MSA)

Beitrag Dienstag 23. September 2008, 19:48

Beiträge: 4564
MSa und ihre DTM-Gerüchte........Glaubwürdig waren die bei diesem Thema noch nie.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Mittwoch 24. September 2008, 12:35

Beiträge: 7
denk mal, dass die DTM dafür selbst verantwortlich ist. Die werden das schon ordentlich durchsickern lassen. Da is ja auch der Wunsch Vater des Gedanken!

Allerdings ist das Citröen-Gerücht das bisher hartnäckigste...

Beitrag Mittwoch 24. September 2008, 13:31

Beiträge: 1867
Also dass die DTM Autos spektakulärer sein sollen als die WTCC ist für mich fraglich. Vor allem da man in der DTM Lackaustausch vergessen kann, denn da bricht sofort das ganze Auto auseinander.... :roll:
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Mittwoch 24. September 2008, 14:54

Beiträge: 4564
whyjam hat geschrieben:
Allerdings ist das Citröen-Gerücht das bisher hartnäckigste...


Das hartnäckigste war das Alfa-Gerücht. War mit seiner jährlichen Regelmäßigkeit schon fast zu einer eigenen Jahreszeit geworden. :wink:

Und trotzdem sind sie nicht eingestiegen. An einen Citroen-Einstieg glaube ich auch erst wenn die Franzosen am Start stehen.


@FormulaOneFan: Dieser permanente "Carbonregen" ist einer der Punkte die mich an der DTM am meisten stören. Warum man hier nicht mal endlich einschreitet werde ich wohl nie verstehen.

Die Wagen sehen ja schon spektakulärer aus als ein S2000 (besser ??? = Geschmackssache // Ich persönlich mag Seriennahe Rennwagen). Aber das war´s auch schon. Die Rennen sind langweilig und die Fahrzeuge zu labil. Eine DTM nach dem Vorbild der V8SC wäre da schon besser.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Mittwoch 24. September 2008, 16:01

Beiträge: 1867
Vielleicht erleben wir ja irgendwann eine feindliche Übernahme der DTM durch die WTCC :lol: a la Indy- und Champcar
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

VorherigeNächste

Zurück zu WTCC

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video