Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Vettel, Leclerc, Verstappen – jüngster Weltmeister

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 18. September 2018, 21:09

Beiträge: 39241
Noch ist Vettel der jüngste Weltmeister. Verstappen und Leclerc sind beide fast gleich alt - Leclerc ist 16 Tage jünger. Zwei Jahre haben sie noch Zeit, den Vettel-Rekord zu schlagen. Schafft es einer der beiden? Und wenn ja, wer?


Beiträge: 7916
Jepp, bezüglich der "Rekorde" hat Max jetzt ein bisschen Konkurrenz - das Thema "jüngste Pole-Position" steht ja auch noch... Und irgendwie fühlt es sich für mich falsch an wenn Max diese Rekorde nicht bricht - weil man es ja eigentlich von ihm erwartet hat! Aber mit der jetzigen Gurke von Motor ist es aussichtslos - und ob das nun mit HONDA wirklich soooo viel besser wird muss man abwarten.


Beiträge: 8364
Ferrari hat sich von 2017 auf 2018 verbesset, warum sollte das 2019 nicht gehen? Als ich denke, Charles Leclerc hat die Chance, Vettel den Titel jüngster Weltmeister abzunehmen - ebenso wie den des jüngsten Pole Setters. Verstappen kann, wenn er irgendwo glück hat, sich den Rekord für den jüngsten Polesetter holen- aber jüngster Weltmeister wird er nicht schaffen denk ich.
GO Lewis


Beiträge: 19125
Das mit der Pole traue ich Max noch dieses Jahr zu. Er war in Singapur ja schon sehr nah dran. Wenn ich allerdings lese dass Red Bull überlegt wieder den Motor der B-Spezifikation einzubauen, senkt das die Chancen auf eine Pole wieder etwas. Trotzdem ist es nicht auszuschließen.

Was die WM angeht sehe ich es bei Max eher skeptisch, wegen des Materials. Irgendwie glaube ich nicht daran, dass die Kombination Red Bull-Honda Chancen gegen die anderen großen hat. Aber vielleicht packt Newey wieder irgendeine Idee aus, die den Motorennachteil wett macht. Vielleicht findet Honda im Winter auch noch 30-40 PS, dann sieht die Welt wieder anders aus.

Leclerc ist natürlich ebenso vom Material abhängig. Hat im Vergleich zu Max aber auch den stärkeren Teamkollegen, gegen den er sich erstmal durchsetzen müsste. Wenn Ferrari die Form 2019 halten kann, wird Leclerc 2019 ganz sicher mal auf Pole stehen und auch Rennen gewinnen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 39241
Mav05 hat geschrieben:
Jepp, bezüglich der "Rekorde" hat Max jetzt ein bisschen Konkurrenz - das Thema "jüngste Pole-Position" steht ja auch noch... Und irgendwie fühlt es sich für mich falsch an wenn Max diese Rekorde nicht bricht - weil man es ja eigentlich von ihm erwartet hat! Aber mit der jetzigen Gurke von Motor ist es aussichtslos - und ob das nun mit HONDA wirklich soooo viel besser wird muss man abwarten.


Naja wenns Leclerc schafft, dann liegt das halt nicht nur daran, dass Max eine Gurke hat. War halt dann auch die falsche Teamwahl.


Beiträge: 39241
automatix hat geschrieben:
Ferrari hat sich von 2017 auf 2018 verbesset, warum sollte das 2019 nicht gehen? Als ich denke, Charles Leclerc hat die Chance, Vettel den Titel jüngster Weltmeister abzunehmen - ebenso wie den des jüngsten Pole Setters. Verstappen kann, wenn er irgendwo glück hat, sich den Rekord für den jüngsten Polesetter holen- aber jüngster Weltmeister wird er nicht schaffen denk ich.


Ich denke nicht, dass Max den Rekord des jpngsten Pole-Setters noch schafft. Dafür müsste er ja dieses Jahr auf Pole fahren und das geht mit dem aktuellen Red Bull nicht. Singapur wegen des Streckenlayouts ja, aber ansonsten? Höchstens noch Mexiko vielleicht, aber da sehe ich Red Bull nicht ganz so stark wie in Singapur.


Beiträge: 8364
Max bräuchte vielleicht ein nasses Quali - eine Pole kann man immer mal holen, ist aber schwierig gegen Hamilton und Vettel, die beide sehr gut sind im Quali.
GO Lewis

Beitrag Donnerstag 20. September 2018, 09:13

Beiträge: 19125
automatix hat geschrieben:
Max bräuchte vielleicht ein nasses Quali - eine Pole kann man immer mal holen, ist aber schwierig gegen Hamilton und Vettel, die beide sehr gut sind im Quali.


Die nasse Quali hat ihm nichtmal in Ungarn was gebracht, wo selbst die Strecke dem Auto eigentlich hätte entgegenkommen müssen.

Sagen wir mal so: er braucht ne chaotische Quali und sowas kann natürlich durch Wetterkapriolen entstehen. Da geht´s dann aber wohl eher um das Timing, also darum zur richtigen Zeit mit den richtigen Reifen draußen zu sein. Bei klitschnassen Bedingungen scheint Red Bull jedenfalls Probleme zu haben, das kann Max mit seinem Können nicht ganz ausgleichen.

Die Favoriten können im Quali auch mal patzen. Hammie wäre in Singapur um 2 Zehntel fast im Q1 rausgeflogen und bei Seb war es im Q2 auch relativ eng.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 20. September 2018, 14:51

Beiträge: 39241
automatix hat geschrieben:
Max bräuchte vielleicht ein nasses Quali - eine Pole kann man immer mal holen, ist aber schwierig gegen Hamilton und Vettel, die beide sehr gut sind im Quali.


Die Erfahrung zeigt, dass eher mal ein Sieg zu holen ist für Red Bull als eine Pole. Da drehen Mercedes und Ferrari ja nochmal extra an der PS-Schraube.


Beiträge: 13
Wäre zwar nicht ganz abwegig bei Marciones Spontan-Entscheidungen, aber WENN die sich zu sowas durchringen könnten hätte ich eher gedacht dass sie es gleich mit Verstappen versuchen.


Zurück zu Die Fahrer

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video