Blancpain GT Series

24h Spa 2018: Schwerer Unfall - 2 Fahrer erleiden Knochenbrüche

Schwerer Unfall in der Nacht beim 24-Stunden-Rennen in Spa. Stunden später gibt der Veranstalter Auskunft über den Zustand der verletzten Fahrer.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Abgesehen von einigen Full-Course-Yellow-Phasen, ging das 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps bislang größtenteils glimpflich über die Bühne. Doch in der Nacht gegen 03:00 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf dem belgischen Traditionskurs. Der Lamborghini des Deutschen Jürgen Krebs kollidierte in der Eau-Rouge-Kurve heftig mit dem Bentley von Andy Meyrick.

Beide Fahrer zogen sich dabei Knochenbrüche zu und werden auf der Intensivstation eines Krankenhauses ärztlich betreut. Laut Veranstalter SRO sollen sich die Piloten nicht in Lebensgefahr befinden.

Beide Autos schlugen nach dem Unfall mit hoher Geschwindigkeit in die Streckenbegrenzung ein. Die Rennautos wurden dabei komplett zerstört. Das Rennen musste mehr als eine Stunde lang mit roten Flaggen unterbrochen werden. Beide Fahrer konnten vom Streckenpersonal aus ihren Autos befreit werden.

Krebs und Meyrick wurden zunächst im Medical Center an der Rennstrecke von Ärzten untersucht. Wegen der Schwere ihrer erlittenen Verletzungen wurden sie später in ein Krankenhaus eingeliefert. Mehr als fünf Stunden nach dem schweren Unfall informierte der Veranstalter über den Zustand beider Fahrer.

In einem Statement am Sonntagmorgen hieß es: "Beide Fahrer erlitten Frakturen und werden wegen der Geschwindigkeit während des Unfalls derzeit auf der Intensivstation beobachtet. Beide haben jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitten. SRO Motorsports Group möchte dem medizinischen Personal an der Strecke und den Streckenposten für ihre Hilfe danken, und wünscht den beiden Fahrern eine vollständige und schnelle Genesung."

Der 52-jährige Jürgen Krebs aus München startete bei den 24 Stunden von Spa für das Attempto Racing Team im Lamborghini mit der Startnummer #666. In den vergangenen Jahren war er bei zahlreichen 24-Stunden-Rennen auf der Welt angetreten. Unfall-Gegner Andy Meyrick (32) fuhr in Spa für das Team Parker Racing Bentley.

Schwerer Unfall im Rahmenprogramm

Es war der zweite schwere Unfall an diesem Wochenende in Spa. Im Rennen der Lamborghini Super Trofeo am Samstagmorgen verlor ein Fahrer nach einem Kontakt mit einem anderen Auto die Kontrolle und knallte hart in einen Safety-Car-Posten. Beim Unfall wurden der Pilot sowie vier Streckenposten verletzt.

Laut SRO wurden alle Verletzten umgehend von den Streckenärzten behandelt. Ein Marshall sowie der Fahrer wurden zu medizinischen Untersuchungen ins Krankenhaus eingeliefert. Laut SRO haben sie sich keine lebensbedrohlichen Verletzungen zugezogen.

Lamborghini-Unfall im Rahmen der 24 Stunden von Spa 2018: (00:46 Min.)


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter