ADAC Supermoto

Dritte Runde - Volles Haus in St. Wendel

Am 2./3. Juni geht die Internationale Deutsche Supermoto Meisterschaft im saarländischen Sankt Wendel in die dritte Runde.

Motorsport-Magazin.com - Auf dem Straßenkurs rund um den Wendelinuspark werden an diesem Wochenende alle Klassen des Driftsports an den Start gehen. Aktuell haben sich Teilnehmer aus elf Nationen eingeschrieben. Zusammen mit dem Deutschen Supermoto Pokal, der Trophy und den Nachwuchspiloten erwartet die Besucher ein Rennwochenende mit über 200 Teilnehmern und einem Dutzend Rennen!

In der internationalen Top-Klasse S1 (bis 450 Kubik) hat sich Markus Class schon einen kleinen Vorsprung heraus gearbeitet. Der Pfälzer Suzuki-Pilot gewann bisher drei von vier Läufen. Seine Gegner hingegen wechseln sich auf den Verfolgerpositionen munter ab. Routinier Jürgen Künzel (Aprilia), der Tscheche Pavel Kejmar (KTM) und der ehemalige S2 Champ Michael Herrmann (Husqvarna) liegen am Nächsten auf der Lauer. Doch in dieser eng umkämpften Klasse ist noch ein weiteres halbes Dutzend Piloten für einen Podestplatz gut. Lokalmatador Markus Volz (KTM) erlebte beim letzten Rennen ein rabenschwarzes Wochenende und will natürlich vor heimischer Kulisse Boden gut machen.

Gleiches gilt auch für seinen saarländischen Landsmann Dirk Spaniol (Suzuki) in der S2 (über 450 Kubik). Der Vizemeister von 2011 liegt aktuell zwar auf Rang zwei der Tabelle, hat aber bereist 20 Zähler Rückstand. Denn Jochen Jasinski (Husaberg) gewann mit seinem Zweitakter bisher alle Läufe souverän. Und mit dem Belgier Jean-Marc Gaillard (Honda) hat sich ein weiterer Routinier beim letzten Rennen als Podestkandidat in der Klasse eingeschrieben. Die Verfolger aus der U23 Fraktion, Kevin Würterle (KTM), Jan Deitenbach (Suzuki) und Danni Fuhrbach (Aprilia) raufen derweil noch untereinander um die besten Plätze. Noch etwas Pech hatte Janina Würterle (KTM), mit der seit etlichen Jahren wieder eine junge Frau in der internationalen Klasse unterwegs ist.

Im Pokal, der zweiten Bundesliga des Driftsports, sorgt der erst 14jährige Bene Waag mit vier Siegen in Folge in der C1 für Aufmerksamkeit. Heißeste Gegner sind aktuell Tim Schön, Max Nölte und Felix Antholzer. Für zukünftige Rennen muß man aber auch auf den ebenfalls 14jährigen Raphael Bayer achten, der erst vor einem Monat sein erstes Supermoto Rennen bestritt. In der C2 dominiert weiter Moto-Cross Umsteiger Jens Wiedemann, der ebenfalls bisher die Maximal-Punktzahl auf seinem Konto hat. Markus Rutz, Sebastian Dechent und Christian Deile sind seine aktuellen Verfolger.

In der Nachwuchsklasse S3 setzt sich die internationale Auseinandersetzung um den Titel fort. Zdenek Jaros (CZ), Florian Metzenrath aus Deutschland, Andreas Buschberger (Österreich) und Jaimie van Sikkelerus (Niederlande) sind die Podestkandidaten.

Komplettiert wird das Programm mit den Amateuren, der Ü40-Trophy und einigen Demonstrationen des Kids-Drift. Die beginnen am Samstag, 2. Juni, ab 8.30 Uhr mit den Trainingsläufen. Ab 17.15 Uhr stehen dann schon die ersten Rennen und die Qualifikationstrainings der S-Klassen auf dem Programm. Um 21 Uhr beginnt die Race-Party neben der Startgeraden. Am Sonntag, 3. Juni, starten ab 10.25 die ersten Rennen der nationalen Klasse. Ab 13.30 Uhr geht es dann in die Läufe für die S-Klassen.


nach von Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video