ADAC Junior Cup

Dominik Blersch gewinnt ersten Lauf in Most

Dominik Blersch unterbricht die Siegesserie von Lehmann. Lennox Lehmann muss sich mit Platz zwei begnügen. Jonas Kocourek holt erstes Podium.

Motorsport-Magazin.com - Dominik Blersch (21, GER) hat die seit dem Saisonbeginn währende Siegesserie von Lennox Lehmann (13, GER) unterbrochen und beim Gastspiel in Most in Tschechien seinen Debütsieg im ADAC Junior Cup powered by KTM eingefahren. Der Tscheche Jonas Kocourek (12, CZE) wurde Dritter und fuhr erstmals auf das Podium.

Der sechste Lauf, der die Piloten des ADAC Junior Cup powered by KTM an diesem Wochenende wieder zusammen mit der Supersport-300-Klasse der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) zusammenbrachte, wurde auf nasser Strecke gestartet. Zum ersten Mal in der Geschichte der Serie starteten die Nachwuchspiloten am Samstag auf ihren Bridgestone-Regenreifen. Bei wechselhaften Bedingungen konnte sich Lennox Lehmann (13, GER) zunächst die Pole Position sichern. Obwohl Lehmann die schnellsten Trainingszeiten vorgelegt hatte, setzte sich Dominik Blersch schon am Start von seinen Verfolgern ab und siegte nach elf Runden schließlich vor dem Förderpiloten der ADAC Stiftung Sport, Lennox Lehmann. Lokalmatador Jonas Kocourek sicherte sich indes mit knappem Vorsprung vor Patrik Carda (15, CZE) sein erstes Podium im ADAC Junior Cup powered by KTM.

Carda musste sich mit dem vierten Rang um 0,734 Sekunden im Kampf um das Treppchen geschlagen geben. Justin Hänse (16, GER) fuhr als Fünfter ins Ziel, gefolgt von Valentin Frühauf (15, GER) und Jonas Robin Holländer (19, GER). Petr Pelech (14, CZE), Lennard Göttlich (14, GER) und Markus Schormair (20, GER) komplettierten indes die Top-10 des ersten Laufes. Das zweite Rennen wird am Sonntag um 14:10 Uhr erneut über elf Runden ausgetragen.

In der Gesamtwertung hat Lehmann mit 145 Punkten nach sechs von 10 Rennen noch immer deutlich das Zepter in der Hand. Dominik Blersch übernimmt mit seinem ersten Sieg den zweiten Rang mit 82 Punkten gefolgt von Lukas Simon (14, CZE) mit 80 Zählern.

Die Stimmen der Top-Drei

Dominik Blersch (21, GER), Sieger:
"Das war nicht leicht, aber am Ende wirklich toll. Ich habe mich zwar von Anfang an im Regen gut gefühlt, aber ich konnte dann nicht ganz die Zeiten halten, die ich im Qualifying gefahren bin. Es war deutlich rutschiger, aber ich hatte einen guten Start und konnte mich gut von meinen Verfolgern absetzen und meinen Vorsprung bis ins Ziel verwalten. Morgen werde ich wieder versuchen aufs Podium zu fahren."

Lennox Lehmann (13, GER), Zweiter:
"Ich bin zufrieden, denn die Bedingungen waren wirklich schwierig, da es im Laufe des Rennens auf dem Asphalt etwas abgetrocknet ist. Am Ende bin ich froh, dass ich im Ziel angekommen bin und wichtige Punkte für den zweiten Platz mitnehmen konnte. Mein Ziel für das zweite Rennen ist natürlich der Sieg und da es laut Wettervorhersage trocken bleiben soll, denke ich, dass meine Chancen recht gut stehen."

Jonas Kocourek (12, CZE), Dritter:
"Ich bin sehr, sehr glücklich über mein Rennen. Das war wie ein Traum. Wir hatten tolle Kämpfe und am Ende konnte ich mein erstes Podium holen. Ich bin überglücklich. Natürlich hoffe ich, dass ich dieses Ergebnis morgen im zweiten Rennen noch einmal wiederholen kann, aber realistisch peile ich die Top-5 an."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video