A1GP

Halbe Sekunde fehlte auf Morad - Ammermüller im freien Training Zweiter

Motorsport-Magazin.com - Mit einem zufriedenen Lächeln beendete Michael Ammermüller am Freitag das freie Training des A1GP-Wochenendes in Kyalami. Beim Comeback des deutschen Teams zeigte der ehenamlige GP2-Fahrer auf. Nachdem er in der ersten Trainingssession auf Platz drei fuhr, legte er in der zweiten Session noch einmal nach. Mit einer Zeit von 1:31.312 Minuten war Ammermüller nur eine halbe Sekunde langsamer als der Schnellste David Morad von Team Libanon. Dahinter platzierte sich Gesamtleader Adam Carroll(Team Irland).


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video