WTCC - Vorschau Katar: Nächtliches Saisonfinale

Gewichte & Zeitplan für das elfte Rennwochenende

Das Saisonfinale findet dieses Jahr zum zweiten Mal in Losail statt. Dort fuhr die WTCC im letzten Jahr ihr erstes Nachtrennen.
von

Motorsport-Magazin.com - Im letzten Jahr fand das Saisonfinale der WTCC zum ersten Mal nicht in Macau statt. Stattdessen gab es als besonderes Highlight das Saisonfinale sogar als Nachtrennen. Auch in dieser Saison ist Losail in Katar wieder der Austragungsort des letzten Laufs der Tourenwagenweltmeisterschaft. Meisterschaftsentscheidungen stehen jedoch nicht mehr an.

Der spannendste Zweikampf wird der zwischen Tiago Monteiro und Yvan Muller. Der Franzose in Citroen-Diensten erlebte eine schwache Saison und kam erst in den letzten Rennen zu einer guten Form. Der portugiesische Honda-Pilot geht daher mit 31 Punkten Rückstand in die letzten beiden Läufe der WTCC 2016. Der Vize-Titel ist noch möglich. Einen kleinen Vorteil bei der Aufholjagd hat Monteiro dabei: Die Ausgleichsgewichte. Für das letzte Rennen darf Honda noch einmal 30kg ausladen.

Die Strecke: Losail International Circuit

Monteiro hat noch Chancen auf den Vize-Titel - Foto: WTCC

Der 5,38km lange Losail International Circuit wurde 2004 eröffnet und ist seitdem eine Rennstrecke, auf der schon zahlreiche Rennen der MotoGP ausgetragen wurden. 2008 fand dort das erste Motorrad-Nachtrennen der Geschichte statt und auch in der WTCC fand die nächtliche Premiere in Katar statt. Im vergangenen Jahr teilten sich Jose-Maria Lopez und Yvan Muller die beiden Siege.

Die Strecke ist zwölf Meter breit und umfasst zehn Rechts- sowie sechs Linkskurven. Die Start/Ziel-Gerade zählt mit über einem Kilometer länge zu den längsten der Welt. Eine weitere Besonderheit umgibt das Rennwochenende in Katar, denn es ist kein Wochenende. Wie schon bei der Premiere im vergangenen Jahr wird das Rennen auch dieses Jahr wieder auf einem Donnerstag und Freitag stattfinden.

Thompson bestreitet auch das Saisonfinale

Thompson bestritt für Münnich bisher sieben von zehn Rennwochenenden - Foto: Sutton

Bereits zum achten Mal wird James Thompson für Münnich Motorsport in der WTCC starten. Der Brite hat Teamchef Rene Münnich bereits sieben Mal vertreten, während der Deutsche in der Rallyecross Weltmeisterschaft unterwegs war. Für das Saisonfinale überlässt Münnich Thompson jetzt erneut das Feld, da auch das Finale der WRX ansteht.

Auch Robert Dahlgren bekommt einen weiteren Einsatz in der WTCC. Nachdem der Schwede bereits in Portugal und Argentinien am Steuer des zweiten Volvo S60 Polestar TC1 saß, darf der 36-Jährige auch beim Nachtrennen in Losail wieder ans Steuer, um die Erfahrung aus dem Entwicklungsprogramm umzusetzen.

Kompensationsgewichte im Überlick:

Auto Endgewicht Ballast
Citroën C-Elysée WTCC 1,160kg +60kg
Honda Civic WTCC 1,100kg +0kg
Lada Vesta WTCC 1,100kg +0kg
Chevrolet RML Cruze TC1 1,100kg +0kg

Zeitplan für das Rennen in Katar

Donnerstag, 24. November:

14:00 Uhr 1. Freies Training
19:00 Uhr 2. Freies Training

Freitag, 25. November:

12:30 Uhr Qualifikation
13:30 Uhr MAC3
19:20 Uhr 1. Rennen
20:35 Uhr 2. Rennen


Weitere Inhalte:

nach 11 von 11 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter