WTCC - Lopez gewinnt zweites Rennen am Salzburgring

Crash überschattet erste Runde

Jose Maria Lopez baut mit einem Sieg auf dem Salzburgring seine Meisterschaftsführung aus. Yvan Muller scheidet nach einer Kollision aus.
von

Motorsport-Magazin.com - Auch der Sieg im zweiten WTCC-Rennen auf dem Salzburgring ging am Citroen. Nachdem am Vormittag Yvan Muller gewonnen hatte, setzte sich am Nachmittag Jose Maria Lopez durch und baute seine Führung in der Gesamtwertung damit weiter aus.

Muller musste aufgeben - Foto: Simninja

Der zweite Platz ging an Pole-Sitter Gabriele Tarquini, der wie sein Honda-Teamkollege Tiago Monteiro nichts gegen die höhere Geschwindigkeit von Lopez' Citroen-Boliden ausrichten konnte. Rang vier sicherte Norbert Michelisz, gefolgt von Tom Coronel und Gianni Morbidelli. Sebastian Loeb musste sich mit dem siebten Platz begnügen und kam unmittelbar von Mehdi Bennani ins Ziel.

Überschattet wurde das Rennen von einem Startunfall, in den auch Muller verwickelt war. Der Franzose kollidierte mit dem Lada von Rob Huff und musste in weiterer Folge aufgeben. Selbiges Schicksal ereilte auch James Thompson, Tom Chilton und Dusan Borkovic, die vor Ablauf der ersten Runde die Segel strichen.


Weitere Inhalte:

nach 8 von 12 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x