WTCC - Honda testet in Spanien

Tarquini am Steuer

Honda spulte in Aragon Testfahrten mit dem neuen Civic ab. Garbiele Tarquini hatte dabei viel Spaß.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Vorbereitungen für die WTCC-Saison laufen auf Hochtouren. JAS Motorsport absolvierte von Dienstag bis Freitag im spanischen Aragon Testfahrten mit dem unter neuem Reglement konstruierten Honda Civic. Der Fokus des Teams lag darauf, so viele Daten wie möglich zu sammeln, um die Stärken sowie die Schwachpunkte des Autos zu eruieren.

"Es macht wirklich Spaß, das Auto zu fahren", erklärte Gabriele Tarquini. "Es ist in den Kurven sehr schnell und hat dank der größeren Reifen und dem Downforce viel Grip. Außerdem reagiert es empfindlich auf alle Setup-Änderungen - es ist eine Herausforderung." Tiago Monteiro, der zweite Honda-Werksfahrer, hatte indessen die Möglichkeit, für eine Stunde ins Cockpit zu steigen, während Norbert Michelisz, der für das Kundenteam Zengö Motorsport an den Start geht, dem Test als Beobachter beiwohnte.

Honda wird in der zweiten Februar-Woche erneut Testfahrten absolvieren.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x