WTCC - Lopez: Ein Traum wird wahr

Teamkollege von Loeb

Jose Maria Lopez kann sein Glück gar nicht fassen, dass er von Citroen für das WTCC-Programm der Franzosen engagiert wurde.
von

Motorsport-Magazin.com - Völlig überraschend gewann Jose Maria Lopez im vergangenen Sommer bei einem Gaststart einen der beiden WTCC-Läufe in seiner Heimat Argentinien. In weitere Folge war der 30-Jährige von Citroen zu Testfahrten eingeladen worden und empfahl sich schlussendlich für ein Stammcockpit für die Saison 2014. "Ich denke, das Rennen zu gewinnen, war entscheidend, um zu den Citroen-Tests in Valencia und Monza eingeladen zu werden", sagte Lopez.

Lopez testete 2003 für Minardi - Foto: Sutton

"Dann trugen andere Faktoren wie meine Professionalität und meine Arbeitsmethoden zu ihrer Entscheidung bei, mich zu verpflichten. Es geht nicht nur darum, schnell zu fahren", gab sich der Argentinier selbstbewusst. "Ich hoffe, ich werde in der Lage sein, dem Team zu helfen, das Auto weiterzuentwickeln, damit wir einen guten Job auf der Strecke machen."

Lopez wird Teamkollege von Sebastien Loeb und Yvan Muller, die gemeinsam nicht weniger als 13 Titel in WRC und WTCC gewannen, was für ihn eine ganz besondere Auszeichnung darstellt. "Es ist ein Privileg und eine Ehre, Teil eines so eindrucksvollen Teams zu sein, neben zwei Monstern wie Yvan und Sebastien", erklärte der Argentinier. "Ich komme aus Cordoba, einer Region, die verrückt nach Rallyes ist, und Loebs Teamkollege zu sein, ist einfach ein Traum."

Zuletzt war Lopez in der südamerikanischen Tourenwagenmeisterschaft am Start, doch zuvor machte er sich schon in der Formel 1 einen Namen. Während seiner Zeit in der Formel 3000 und GP2 testete er für Renault und Minardi, zudem war er als Stammpilot für das gescheiterte Projekt US F1 vorgesehen gewesen.


Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x