WTCC - ROAL Motorsport wechselt zu Chevrolet

Coronel & Chilton am Steuer

ROAL Motorsport bleibt auch 2014 in der WTCC aktiv, wechselt jedoch von BMW zu Chevrolet. Tom Coronel und Tom Chilton am Steuer.
von

Motorsport-Magazin.com - Gute Nachrichten für alle Fans von Tom Coronel: der Niederländer wird auch im kommenden Jahr in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft an den Start gehen und weiterhin für ROAL Motorsport ins Lenkrad greifen. Anders als in den Jahren zuvor wird das Team von Robert Ravaglia jedoch nicht mehr mit BMW, sondern mit zwei neuen Chevrolet Cruze in das Geschehen der WTCC eingreifen. Teamkollege von Coronel wird Tom Chilton, der jüngere Bruder von Formel-1-Pilot Max Chilton. Der Brite startete schon in der abgelaufenen Saison in einem Chevrolet Cruze - dort jedoch für RML.

Ich freue mich darüber, in der WTCC bleiben zu können, weil ich seit Beginn der Serie dort fahre
Tom Coronel

"Ich freue mich darüber, in der WTCC bleiben zu können, weil ich seit Beginn der Serie dort fahre", jubelte Coronel über die Fortsetzung seiner WTCC-Karriere. "Tom Chilton ist ein guter Freund und wir hatten 2013 einige gute Duelle, darum ist es gut, ihn als Teamkollegen zu haben."

Auch Chilton, der den Chevrolet Cruze bereits aus den vergangenen beiden Jahren kennt, blickt der neuen Saison optimistisch entgegen. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung, mit einem hoch angesehenen Rennstall wie ROAL Motorsport ein schnelleres Auto zu fahren", grinst Chilton. "Tom Coronel ist ein guter Freund und ich schätze auch, dass er ein guter Teamkollege sein wird. Wir werden auf der Strecke schnell sein und gleichzeitig Spaß haben, unsere Arbeit aber gut machen."

Dennoch wird ROAL Motorsport BMW nicht vollständig den Rücken kehren. "Wir werden damit nicht unsere lange Beziehung zu BMW kündigen, sondern in anderen Meisterschaften weiterhin BMW-Fahrzeuge einsetzen", verriet Teamchef Roberto Ravaglia. BMW hatte sich dazu entschlossen, kein neues Fahrzeug für die WTCC zu entwickeln. "Wir wollten allerdings weiterhin in der WTCC an den Start gehen."

Für ROAL Motorsport blieb damit keine andere Möglichkeit, als auf eine andere Marke zu setzen. "Wir glauben, dass die Chevrolet Cruze, die von RML aufgebaut werden, eine gute Möglichkeit sind, in Zukunft konkurrenzfähig zu sein", so Ravaglia abschließend.

Das WTCC-Starterfeld für die Saison 2014

Team Auto Klasse Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3
bamboo engineering Chevrolet Cruze TC1 -
Campos Racing Chevrolet Cruze TC1 Hugo Valente - -
Citroen Racing Citroën C-Elysée TC1 Sebastien Loeb Yvan Muller
Honda Honda Civic TC1 Tiago Monteiro Gabriele Tarquini -
Lada Lada Granta TC1 Rob Huff Mikhail Kozlovski James Thompson
Proteam Racing Honda Civic TC1 Mehdi Bennani - -
Zengö Motorsport Honda Civic TC1 Norbert Michelisz - -
ROAL Motorsport Chevrolet Cruze TC1 Tom Chilton Tom Coronel
Münnich Motorsport SEAT León TC2 Marc Basseng Rene Münnich -
NIS Petrol Racing Team SEAT Léon TC2 Dusan Borkovic - -

Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x