WTCC - RML baut mindestens vier neue Chevys

Angriff unter neuem Reglement

RML bringt in der WTCC 2014 zumindest vier Chevrolet unter dem neuen Reglement zum Einsatz.
von

Motorsport-Magazin.com - RML wird für die Saison 2014 zumindest vier Chevrolet-Boliden unter dem neuen WTCC-Reglement bauen. Die Autos werden jedoch ausschließlich auf Kundensportbasis zum Einsatz kommen, denn so sicherten sich Campos mit Hugo Valente und Tom Chilton, dessen Team noch unbekannt ist, bereits die Gefährte der neuen Generation.

"Aus strategischer Sicht ist diese Möglichkeit für RML sehr wichtig, weil wir damit unser Engagement in der WTCC langfristig und unter der Einführung der neuen Regeln bestätigen", erklärte RML CEO Ray Mallock. "Der Wagen ist von Grund auf neu - er muss aus dem neuen Reglement einen Vorteil ziehen." Gegenüber dem aktuellen Chevrolet Cruze soll der 2014er-Bolide wegen besserer Aerodynamik und geringerem Gewicht um 20 Prozent mehr Leistung bringen.

Mit der Bekanntgabe von RML steht fest, dass in der nächsten Saison mindestens 14 Autos unter dem neuen Reglement in der WTCC am Start sein werden. Honda bestätigte bereits vier Boliden, während Citroen und Lada mit je drei antreten werden.


Weitere Inhalte:

nach 2 von 12 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x