WTCC - Verregneter Test für Münnich Motorsport

Kein Glück mit dem Wetter

René Münnich und Marc Basseng erlebten zwei verregnete Testtage in Spanien.
von

Motorsport-Magazin.com - WTCC-Neuling Münnich Motorsport testete am Mittwoch und Donnerstag zum ersten Mal mit dem Seat Leon auf dem Circuito de Navarra in Spanien. Teamchef René Münnich und FIA-GT1-Champion Marc Basseng hatten jedoch an beiden Tagen kein Glück mit dem Wetter, denn anhaltender Regenfall schränkte das Programm ein.

"In den ersten Runden war ich sehr vorsichtig, weil ich mich einfach nur an das Gasgeben gewöhnen wollte", erzählte Basseng, der zum ersten Mal in einem WTCC-Boliden saß. "Aber je länger der Test dauerte, desto wohler habe ich mich gefühlt. Das Auto ist nervös, reagiert aber sehr gut auf Setup-Änderungen. Ich bin gespannt, wie es im Trockenen liegt." Das Team reist nun nach Portugal, um auf dem Autódromo do Algarve zwei weitere Testtage einzulegen.


Weitere Inhalte:

nach 11 von 12 Rennen
Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x