WTCC - 30-Sekunden-Strafe gegen Muller

Vorentscheidung in der Weltmeisterschaft

von

Motorsport-Magazin.com - Ganz bittere Pille für Yvan Muller: Der Franzose wurde für seinen Rempler gegen Alain Menu mit einer 30-Sekunden-Strafe belegt und fiel damit auf den zwölften Rang zurück. Damit nimmt er aus dem zweiten Lauf keine WM-Punkte mit und hat nun 35 Punkte Rückstand auf seinen Teamkollegen Rob Huff in der Weltmeisterschaft. Bei noch 55 zu vergebenen Punkten ist der Titel für Huff in Macau eigentlich nur Formsache, doch der dortige Straßenkurs hat seine eigenen Gesetze. Dennoch ist die Strafe zumindest eine Vorentscheidung. Für den eigentlich als sauber und routiniert fahrend geltenden Muller war es bereits das dritte Mal in dieser Saison, dass er für eine Kollision mit einem Kontrahenten bestraft wurde.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x