WTCC - Huff fährt Bestzeit im Macau-Qualifying

Franz Engstler vorne dabei

Rob Huff wird in Macau zwei Mal vor Yvan Muller starten, auch Franz Engstler mischte vorne mit.
von

Motorsport-Magazin.com - Chevrolet hat auch das letzte Qualifying der WTCC-Saison 2011 dominiert. Beim Finale in Macau holte Rob Huff die zwölfte Pole Position für das britische Team. Der Tabellenzweite wird in beiden Rennen vor seinem Teamkollegen Yvan Muller starten, mit dem er auf dem über sechs Kilometer langen Stadtkurs um die Weltmeisterschaft kämpft.

Die zweite Session und der Kampf um die Pole Position für das erste Rennen startete direkt mit einer Unterbrechung. Als die schnellsten zehn Fahrer auf ihrer ersten schnellen Runde unterwegs waren, krachte Robert Dahlgren mit seinem Volvo in die Streckenbegrenzung. Nach einem heftigen Einschlag, fing das Fahrzeug kurzzeitig Feuer und der Schwede wurde daraufhin medizinisch versorgt.

Robert Dahlgren verletzte sich am Arm - Foto: WTCC

Nach einer Pause von über 20 Minuten wurde die zweite Session komplett neu gestartet, Rob Huff fuhr in 2:31.868 Minuten die erste Bestzeit und war damit einen Hauch schneller als sein Teamkollege und Konkurrent Yvan Muller. Im zweiten Anlauf verbesserten die beiden Titelkandidate ihre Bestmarken noch einmal, bei Huff bliebt die Stoppuhr bei 2:30.881 Minuten stehen damit war er 0,268 Sekunden schneller als Muller.

Ohne Chance gegen das Chevrolet-Duo fuhr Gabriele Tarquini mit über einer Sekunde Rückstand auf den dritten Rang, die zweite Startreihe komplettiert mit Darryl O'Young ein weiterer Chevrolet-Pilot. Tom Coronel und Mehdi Bennani schafften es auf die Plätze fünf und sechs, Franz Engstler wurde Neunter.

Dramatische Szenen spielten sich bereits im ersten Abschnitt der Qualifikation ab. Einen heftigen Unfall und die fast übliche Unterbrechung gab es zwar nicht, dafür erwischte es aber Alain Menu. Kurz vor Schluss fuhr der Schweizer Bestzeit im ersten Sektor, kurz darauf kollidierte er mit Andre Couto und schleppte sich langsam zurück an die Box. Herausfahren konnte Menu in der verbleibenden Zeit nicht mehr, er wird beide Rennen von der 13. Position starten.

Pole für Engstler in Lauf 2

Muller fuhr schon in seiner ersten Runde eine richtig schnelle Zeit. Erst mit dem Fallen der Zielflagge wurde er von Dahlgreen und Darryl O'Young von der Spitze verdrängt, darf aufgrund des Reglements im zweiten Rennen somit von der achten Position starten.

Einen taktisch besseren Job machte Huff, der in 2:34.224 zwar über eine Sekunde langsamer als die Spitze war, dafür aber vor Michel Nykjaer und Engstler auf dem achten Platz landete. Damit startet er im zweiten Rennen hinter den beiden Privatfahrern von der dritten Position, gefolgt von Coronel und Tarquini.


Weitere Inhalte:

nach 8 von 12 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x