WTCC - Rob Huff Schnellster im ersten Training

Yvan Muller in Lauerstellung

Rob Huff ist mit einer Bestzeit in das Macau-Wochenende gestartet, Yvan Muller belegte den zweiten Platz.
von

Motorsport-Magazin.com - Im ersten Kapitel des letztens Aktes hat Rob Huff den Ton angegeben. Im Auftakttraining zum Saisonfinale der WTCC im asiatischen Macau fuhr der Brite die Bestzeit. Sein Teamkollege und Kontrahent im Kampf um den Weltmeistertitel, Yvan Muller, belegte den zweiten Platz.

Muller führte die Zeitenlisten auf dem über sechs Kilometer langen Guia Circuit in den Straßen von Macau lange Zeit an, erst mit seiner letzten schnellen Runde und drei Sektorbestzeiten verbesserte sich Huff von Platz zwölf auf eins. In 2:34.681 Minuten war er 0,868 Sekunden schneller als der Franzose.

Mit Darryl O'Young kam einer der Lokalmatadoren auf den dritten Rang, sein Rückstand betrug allerdings schon fast zwei Sekunden. NG, ein weiterer Pilot aus dem unweit entfernten Hongkong, sorgte mit einem Abflug im dritten Sektor dagegen für eine zwischenzeitliche Unterbrechung des Trainings.

Einen guten Einstand in das letzte Wochenende der Saison erlebte Franz Engstler, der hinter Tiago Monteiro und Alain Menu auf den fünften Platz kam und damit zweitbester Pilot der Privatfahrerwertung war.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x