WS by Renault - Oliver Rowland holt ersten Sieg

Souveräne Angelegenheit in Aragon

Favorit Carlos Sainz Junior konnte in Aragon nicht an seine jüngsten Erfolge anknüpfen. Stattdessen holte Oliver Rowland seinen ersten Sieg.
von

Motorsport-Magazin.com - Im zweiten Rennen der World Series by Renault im Motorland Aragon hat Oliver Rowland seinen ersten Sieg in der Formel Renault 3.5 geholt. Der Brite startete nach einer tollen Vorstellung im morgendlichen Qualifying von der Pole Position und fuhr einen souveränen Sieg mit mehr als zehn Sekunden Vorsprung nach Hause. Der Erfolg im 24 Runden langen Rennen war zu keiner Zeit gefährdet.

Selbst Carlos Sainz Junior, der die letzten beiden Rennen dominierte, konnte Rowland nicht gefährden. Der Spanier hing in der Anfangsphase im Verkehr fest, schaffte es aber auch nicht aus eigener Kraft nach vorne. Sainz kam lediglich vom vierten auf den dritten Rang nach vorne, als Pierre Gasly einen ersten Angriff auf den Zweitplatzierten Will Stevens startete und sich in der ersten Kurve verbremste.

Bei dieser Reihenfolge sollte es aber nicht bleiben. Drei Runden vor dem Ende verpasste Sainz den Scheitelpunkt in der Haarnadelkurve und wurde von Gasly überholt. In der letzten Runde schnappte sich Gasly sogar noch den zweiten Platz, da Stevens immer mehr mit seinen abbauenden Reifen kämpfte. Auch Sainz versuchte es in der letzten Kurve noch einmal, kam dabei aber neben die Strecke und musste die vierte Position mit aller Macht gegen den herannahenden Zoel Amberg verteidigen.

Der sechste Platz ging nach einer starken Aufholjagd an Roberto Merhi, der nur von der 14. Startposition in das Rennen gegangen war. Die Top-10 komplettierten Marco Sörensen, Matthieu Vaxiviere, Jazeman Jaafar und Norman Nato.


Weitere Inhalte:

nach 6 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x