WS by Renault - Kevin Magnussen gewinnt auch Finale

Dänen-Show in Barcelona

Einen Tag nach dem Titelgewinn hat Kevin Magnussen auch das Finale der Formel Renault 3.5 in Barcelona gewonnen.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie verabschiedet sich ein frisch gebackener Champion am besten aus einer Saison? Natürlich mit einem Sieg. Genau das ist Kevin Magnussen heute in der Formel Renault 3.5 gelungen. Auf dem Circuit de Catalunya gewann der Däne mit einem großen Vorsprung von knapp zehn Sekunden auf Stoffel Vandoorne und Will Stevens.

Auch wenn es am Ende eine klare Sache war, musste Magnussen gerade in der Anfangsphase des Rennens alles geben. Nachdem Vandoorne sich in einem tollen Manöver noch in der Startrunde an Artur Pic vorbei schob, machte er sich auf die Verfolgung von Magnussen und setzte den neuen Meister stark unter Druck. Erst nach dem Pflichtboxenstopp konnte sich der spätere Sieger von Vandoorne absetzen und den Vorsprung immer weiter ausbauen, zwischenzeitlich sogar auf fast zwölf Sekunden.

Ein weiterer Gewinner der Boxenstopps war Stevens, der vom fünften auf den dritten Platz nach vorne kam. Nach hinten ging es dagegen für Pic, der in der Anfangsphase noch vorne mitmischen konnte. Sein Stopp dauerte nicht nur zu lange, es wurde auch ein Rad nicht richtig montiert. Dieses machte sich dann zwei Kurven später selbstständig, für Pic war das Rennen gelaufen.

So kam Nico Müller am Ende noch auf den vierten Platz, wenn auch nur knapp vor Norman Nato, Carlos Sainz junior und Marco Sörensen. Die Top-10 in Barcelona komplettierten Nigel Melker, Marlon Stöckinger und Oliver Webb.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x