WS by Renault - Nochmalige Pole für Magnussen

Vandoorne nur in Reihe vier

Kevin Magnussen zeigte im Qualifying zum Sonntagrennen auf dem Paul Ricard HTTT, dass die Disqualifikation vom Samstagsrennen ihn nicht beeindruckt hat.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Disqualifikation vom Samstagsrennen hat Kevin Magnussen nicht davon abgehalten, im Qualifying zum Sonntagsrennen seinen DAMS-Boliden auf die Pole Position zu stellen. Wichtig ist im durch die eingelegte Berufung gegen die Disqualifikation nun undurchsichtigen Titelkampf für den Dänen, dass Stoffel Vandoorne nur auf der siebten Position steht. Die Polezeit von 1:48.042 Sekunden war über drei Zehntel schneller als die des Zweitplatzierten Marco Sörensen. Nico Müller hofft auf mehr Glück als am Samstag, als er beim Vorstart stehen blieb und wird das Rennen der dritten Position aus in Angriff nehmen.

Nicht zufrieden sein wird Antonio Felix da Costa, der sich mit Startplatz vier abfinden musste. Der Toro-Rosso-Pilot in spe hielt sich hauchdünn vor Nigel Melker, der sich die dritte Startreihe mit Magnussens Teamkollegen Norman Nato teilt. Erst dahinter fand sich Stoffel Vandoorne auf einem enttäuschenden siebten Startplatz ein. Der Belgier hatte über sechs Zehntel Rückstand auf Magnussen. Neben ihm startet William Buller, die Top-10 werden komplettiert durch Arthur Pic und Marlon Stöckinger. Sergey Sirotkin kehrte von seiner Demofahrt für Sauber zurück und fuhr ohne jedes Training auf die 21. Startposition.


Weitere Inhalte:

nach 7 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x